Archive for Dezember, 2005

Das war 2005

Samstag, Dezember 31st, 2005

Ich werde es mal Frau Pia gleich tun:

Beste Entscheidung:Ein Baby zu zeugen.
Schlechteste Entscheidung:Mmh, fällt mir nix ein, bis jetzt haben sich die bisherigen Entscheidung immer als richtig oder zumindest die bessere Alternative heraus gestellt.

Beste Anschaffung:Ein neues Bett.
Dämlichste Anschaffung:Das Buch, was ich gar nicht kaufen wollte, ich hatte mich im englischen Titel vertan. Das Buch habe ich behalten, seit dem steht es im Regal und staubt ein.

Schönster/Schlimmster Absturz:Hatte ich schon lange nicht mehr.

Bestes Getränk:Ginger Ale
Ekelerregendes Getränk:So’n orange-farbenes Zeugs zum Verdünnen mit Wasser, davon hatte ich gleich ne 1-Liter-Flasche, bäh.

Bestes Essen:Gyros mit Pommes und Tzaziki vom Imbiss um die Ecke.
Schlechtestes Essen:Putengryros aus dem Lidl

Beste Musik:Soundtrack zu Fluch der Karibik
Schlimmstes Gedudle:Annett Louisan

Eigene schönste musikalische Wiederentdeckung:Debil von Die Ärzte
peinlichster musikalischen Fauxpa:Da fallen mir mehrere Lieder ein, wahrscheinlich finde ich aber eher die gesamte Musik der Interpreten nicht so toll. Also eher kein Fauxpa.

Beste Idee/Frage:Frage. Willst du mich heiraten. Kam von Hagen
Dämlichste Idee/Frage:Ich welchem Monat bis du eigentlich. Die Frage kam von einem Vollpfosten, den ich nur vom Sehen aus der Uni kenne.

Bestes Buch:Don’t Look now von Daphne du Maurier
Langweiligstes Buch:Ich habe nur ein Buch dieses Jahr geschafft *schäm*

Bester, dreckigster, geiler Sex:Ja, das Ergebnis von unserem Zwischenstop trage ich noch 3 Monate mit mir rum.
Langweiligster Sex:Mmh, schon ein paar Jahre her.

Hochzeitsbrief

Samstag, Dezember 31st, 2005

Da wir nach unserer standesamtlichen Trauung im engen familiären Kreis feiern, wollten wir doch alle Freunde und Bekannten über die Hochzeit informieren.

Wir haben einen kleinen Brief geschrieben. Mit einem Spruch, der Ankündigung der Trauung und einen Hinweis auf die noch statt zufindende Party. Das Ganze auf Transparentpapier ausgedruckt und mit einem silbernen Ringpaar versehen, werde ich dann an alle schicken.

Zusammen durch die Welt zu gehen
ist schöner, als allein zu stehen.
Und sich darauf das Wort zu geben
ist wohl das Schönste im Leben.

Glücklich

Samstag, Dezember 31st, 2005

Da ich ja am Mittwoch beim Hochzeitskleidkauf noch nicht so glücklich bin, bin ich es aber jetzt. Gestern hatte ich einen Termin mit der Schneiderin, die kein Problem sieht das Kleid auf einen Bauch 6 Wochen vor der Geburt anzupassen. Super. Jetzt ist das Kleid gekauft. Ich habe auch gleich Schmuck (Perlenkette und Ohrringe) und einen Wollmantel mit Schal gekauft. Die Schuhe fehlen dann noch. Das wird wohl eher ein Problem, denn hier mit ich nicht typisch Frau.

Ich kann shoppen gewesen sein, ohne ein Schuhgeschäft betreten zu haben. Auch beschränkt sich mein Schuhsortiment auf bequeme, praktische Schuhe. Absatzschuhe tragen ich selten bis kaum. Dann ist ja auch die Farbe nicht egal, schwarze Schuhe gibt es ja immer, aber welche in creme? Naja, zur Not ziehe ich die Brautschuhe von meiner Schwester an, wobei ich nicht viel vom Schuhverleih halte.

Das wäre ihr Preis gewesen

Freitag, Dezember 30th, 2005

Dieses Kleid von Lohrengel – Kollektion 2006 – Letitia war in der engeren Wahl. Letztendlich war es der Preis der mich noch in ein weiteres Geschäft betrieben hat. Dort habe ich ES dann gefunden. Was ganz anderes, kein Bodenwischer und wohl eher für eine standesamtliche Trauung geeignet.

Das Kleid auf dem Bild kann man u. a. bei Hochzeitsaussstatter Peters in Adendorf kaufen.

Noch nicht zufrieden

Mittwoch, Dezember 28th, 2005

Der Tag heute war ganz schön anstrengend, hat sich aber gelohnt. Mit meiner Schwester war ich ein Hochzeitskleid kaufen.

Nach dem ersten Laden war ich den Tränen schon ziemlich nahe. Denn wenn man für den 8. Schwangerschaftsmonat ein Kleid sucht und unter normalen Umständen Kleidergröße 44 braucht, muss das Kleid mindestens 48/50 haben. Es gibt nicht wirklich Umstandsbrautkleider oder zumindest haben diese die Läden nicht. Braucht man Konfektionsgröße 38/40 hat man eine riesige Auswahl, aber bei mir. Mmh, zwischen 1-5 hatte ich an, je nach Laden.

Die meisten waren eher naja bieder und da passt ja überhaupt nicht zu mir. Im einem Laden wurde uns gleich gesagt, hier ist die größte Größe die 42. Okay, wenigstens ehrlich. Das nächste Kleid in einem Laden, die ziemlich viele Bieder-Hochzeit-Puffärmel-Reifrock-Kleider hatten, war super. Aber viel zu teuer, musste ja auch an mein Budget denken. Ich habe mir dann ca 2 Tage Bedenkzeit erbeten, um zu entscheiden ob das Kleid ne Nummer größer für mich bestellt werden soll. Völlig entmutigt waren wir dann im letzten Laden. Da wieder ein viel zu teures Kleid, was ich mir so erträumt habe. Also habe ich auch noch die weitern vier anprobiert. Das letzte davon wollte ich gar nicht erst anziehen, da es so Oma-haft auf dem Kleiderbügel ausgesehen hat. Aber wie ich schon beim Kleidkauf für meine Schwester lernen musste, sollte man sich davon nicht leiten lassen. Zum Glück, denn DAS ist es!

Kleid gefunden und doch nicht glücklich, da ich noch den Termin am Freitag mit der Schneiderin abwarten muss. Hoffentlich sagt sie mir, dass es kein Problem ist das Kleid noch weiter zu machen, um es dann meinem Bauch anzupassen. Dann bin ich glücklich. Wie es nun aussieht, kann noch nicht schreiben, da Hagen hier auch liest.

In einem weiteren Punkt hat sich der Tag noch gelohnt, wir haben die Trauringe gekauft. Ganz schlicht aus 585-Weißgold, matt und je Außenseite mit einem ganz schmalen glänzenden Strich. Mein Ring hat dann noch einen kleinen Stein.

Auch nicht ganz glücklich? Ja, denn erst wenn ich sicher bin, dass meine Finger bei der Anprobe nicht geschwollen waren, bin ich glücklich.

Ich weiß, mir kann es man nie recht machen.

Zappelfrosch

Dienstag, Dezember 27th, 2005

Es ist abends gegen 8 Uhr und der Zappelfrosch ist mal wieder aktiv. Er läuft dann bis ich im Bett liege zur Höchstform auf. Mami und Papi starren dann eine Weile auf den Bauch und lachen sich total schief, wenn ein Tritt zu sehen war. Manchmal tasten wir auch den Bauch ab und an Stellen, die etwas fester sind, klopfen oder streicheln wir dann. Es dauert dann nicht lange und das Baby tritt zurück. Total süß.

Amtlich

Dienstag, Dezember 27th, 2005

So, die Anmeldung zur Eheschließung ist gemacht. Der Termin auf dem Standesamt in Lüneburg ist auch schon vorgemerkt. Der Rest (Stammbuch etc) wird im neuen Jahr gesprochen. Ich freu mich ja so.

Location für die Hochzeit in Lüneburg

Sonntag, Dezember 25th, 2005

Hilfe! Wir brauchen bereits in knapp zwei Monaten einen Raum um unsere Hochzeit zu feiern. Hat jemand irgendwelche Vorschläge? Hier meine Vorstellungen:

  • in Lüneburg oder um Lüneburg (westlich)
  • für max. 20 Personen
  • eine große Tafel sollte möglich sein
  • ab dem Kaffee bis spät abends
  • Kuchen bringen wir mit
  • Buffet soll bestellt werden
  • Kosten sollten für zwei Studenten erschwinglich sein

Weihnachten

Samstag, Dezember 24th, 2005

Fröhliche Weihnachten

christmas puppy kitten

Quelle: www.schweitzerseiten.ch

Gestationsdiabetes

Freitag, Dezember 23rd, 2005

Heute war der Zuckerbelastungstest, drei Stunden in der Praxis rumwarten. Nicht so schlimm, da ich das ja für das Kleine tue. Jedenfalls war ein Wert erhöht. Jetzt darf ich bis Anfang Januar sechsmal täglich meinen Blutzuckerwert bestimmen und meine Ernährung umstellen. Letzteres wird mir sehr schwer fallen. Kein Saft, kein Toast mit Marmelade, kein heiß-gelibter Joghurt. Naja, dafür Vollkornbrot, Joghurt pur und Obst in Maßen. Keine Apfelsinen-Orgie mehr. Schade, nächsten Winter vielleicht. Nächstes Jahr bekomme ich dann noch eine ausführliche Ernährungsberatung. Bin mal gespannt, wie sich die Werte entwickeln und ob ich auf Insulin weiterhin verzichten kann.