Archive for September, 2006

Heimatbesuch

Freitag, September 29th, 2006

Als Vorbereitung für heute nachmittag:

Du wirst dich das nicht mehr denken können.

Nervig

Donnerstag, September 28th, 2006

So lange es unfähige Leute gibt, die sich nicht richtig anmelden können, Fehler nicht beschreiben können, E-Mails nicht schreiben können und dann noch mit Rechtsbeistand oder negativer Presse drohen, kann ich mich abends noch kaputt lachen und Hagen ist genervt.

Erkennen Sie die Melodie?

Mittwoch, September 27th, 2006

Hagen spielt Leander greade Serienmelodien vor. Echt knuffig, von Biene Maja, über Baywatch und Ein Colt für alle Fälle, Knight Rider, Sesamstraße und Schwarzwaldklinik ist alles dabei. Angefangen hat es aber damit, dass Hagen die A-Team-Melodie gesummt hat. Leander soll sich schon mal daran gewöhnen. Ne, ist klar.

Delicious

Mittwoch, September 27th, 2006

Be delicious – DKNY ist vielleicht bald mein neues.

Wettrüsten

Mittwoch, September 27th, 2006

Heute habe ich frei und da war ich mit Leander in der Stadt shoppen. Ich hatte mich für ein Fußgängerzonen nahes Parkhaus entschieden, was ebenerdig liegt und somit gut mit dem Kinderwagen befahrbar ist. Heute morgen waren nur wenige Plätze belegt und ich hatte sofort eine geeignete Parklücke ins Auge gefaßt. Außenlücke mit breiten Gehweg, um die Tür für den Kinderautositz weit genug aufmachen zu können. Ich musste noch nicht einmal viel rumparken, einfach gerade rein. Rückwärts einparken kommt nicht so gut, wenn man im Kofferraum den Kinderwagen hat.

Hinter mir sind noch weitere zwei Autos gefahren, die je auf einen der Parkplätze neben mir geparkt. Auch Mütter mit Babys. Das Wettrüsten hat begonnen. Eh ich unseren Kinderwagen aus dem Kofferraum hatte und das eine Rad (muss ab, sonst geht die Kofferraumklappe nicht zu) dran war, standen auch schon die beiden anderen Wagen draußen. Am schnellsten war die Mama, die als letzte eingeparkt hatte. Denn sie braucht nur den Lenker des Wagens umklappen und schon stand das Teil. Cool. Leider passt so ein Wagen nicht in unser Auto. Trotzdem war ich als Erste vom Parkplatz (hihi) denn ich habe Leander gleich mit dem Autositz auf das Fahrgestell gesteckt. Die beiden anderen mussten erst ihre Kinder aus dem Sitz puhlen und in den Wagen legen. Ist auch unpraktisch. Aber so ein Ein-Hebel-Fertig-Kinderwagen ist schon praktisch, ich nehme dann das Auto (Kombi) auch gleich dazu.

Abstillen

Dienstag, September 26th, 2006

Jetzt ist wohl endlich soweit. Seit ein paar Tagen gibt es nur morgens die Brust, für eine Minute (höchstens) jede Seite. Mehr passiert da nicht mehr. Auf der einen Seite ist es super auf der anderen Seite ist es traurig, da ich es schon (fast immer) sehr genossen habe, wenn Leander an der Brust getrunken hat. War ein schönes Gefühl. Ach, ade Still-BH.

6 Euro

Montag, September 25th, 2006

So ungefähr 6 Euro kostet es heraus zufinden, wie viele Nudeln der Koch bei Die Kochprofis auf RTL2 in sein Auto gibt. Beim Durchzappen, um das abendliche Fernsehprogramm zu checken, fiel mir die Gewinnspielfrage auf. Per SMS kann man seinen Tipp für, glaube ich, 48 Cent verschicken. Man erhält dann eine SMS zurück ob der gesendete Wert zu hoch oder zu niedrig war. Super. Mit als ungefähr 12 Versuchen hat man das Ergebniss. Dabei hilft die binäre Suche. Na dann…

Bioeinkauf

Montag, September 25th, 2006

Die letzten beide Male haben wir Möhren, Kartoffeln und Hühnerfleisch im Biosupermarkt eingekauft. Heute hat mich Hagen mal auf den kg-Preis des Fleisches aufmerksam gemacht. Hühnerfleisch für 27,90 Euro das kg ist schon viel, richtig viel wie ich finde und zu viel, auch für Bio. Da werde ich wohl in heimischen Supermärkten das Biofleisch kaufen, wenn ich welches finde. Denn ich wolllte schon für Leander Bioessen kaufen/kochen.

Hier unser Einkauf für sage und schreibe 41 Euro!

bioeinkauf.jpg

Vielleicht wird es beim Klicken mehr 😉

Erdnussbutter

Montag, September 25th, 2006

ist ziemlich schwer zu essen. *immernochkauend*

Kaputt

Montag, September 25th, 2006

Nach 9 Stunden Vorlesung zum Thema „Verfahren in der Automatisierungstechnik – Bildverarbeitung“ bin ich kaputt. Ich bin eben nichts mehr gewöhnt. So lange konzentrieren geht zur Zeit noch nicht so gut. Leander war ein vorbildlicher Enkelsohn und macht auch einen kaputten Eindruck, so ein kompletter tag ohne Mama schlaucht ganz schön. Morgen noch einmal und dann bin ich, wider Erwarten, doch den Rest der Woche zuhause.