Archive for Februar, 2007

Der Hundekorb

Mittwoch, Februar 28th, 2007

070228_02.jpg070228_03.jpg070228_01.jpg

zum Vergrößern anklicken

Sommerblüte

Dienstag, Februar 27th, 2007

Ich freue mich schon auf den Sommer. Heute habe ich ein paar Blumenzwiebeln gekauft:

  • 60 x Ixia – 35 cm, Blüte Juli – August
  • 30 x Monbretien – 35 cm, Blüte Juli – August
  • 60 x Acidanthera Murielac – 35 cm, Blüte August – September
  • 60 x Liatris spicata – 50 cm, Blüte Juli – August
  • 80 x Iris holländisch – 50 cm, Blüte Juli – August
  • 20 x Lilien Asaitic – 70 cm, Blüte Juni – November
  • 3 x Lilien Oriental – 70 cm, Blüte Mai – November

Die müssen dann in der Zeit von März bis Mai in den Boden. Diesmal suche ich mir einen Tag nach einem Regen aus. Ich glaube, da ist die Erde weicher. Ach, einen Platz muss ich natürlich auch noch finden. Ein Grundriss vom Garten muss her, denn ein Sandkasten, drei Holzfächer für Kräuter und vielleicht ein winziger Gemüsegarten will ich eigentlich auch noch unterbringen. Ich weiß, was ich am Wochenende mache.

Alice aus dem Wunderland

Dienstag, Februar 27th, 2007

Heute morgen habe ich ein Formular ausgefüllt. Meine Handschrift sieht leider nur von weiten gut aus, aus der Nähe betrachtet, ist sie schwer bis gar nicht zu lesen. Daher kommt es ab und zu vor, das mal der Nachname abgewandelt wird. Heute wurde dann aus Aline Alice, aber das war eindeutig ein „n“. Egal. Im Laufe der Jahre habe ich mich daran gewöhnt, dass nicht jeder in der Lage ist, meinen Namen richtig auszusprechen. Das es eigentlich Alin heißt, aber Aline geschrieben wird. Okay, kann ich mit leben, wenn das „e“ doch mitspricht. Aber wie bitte wird Eileen oder noch besser Alien daraus? Können die überhaupt lesen? Auf Eileen (andere Schreibweisen auch willkommen) reagiere ich einfach nicht. „Alien“ war der Hammer. Bei einer Blutabnahme meinte die Dame: Ach, wie Alien. Ich darauf: Nein wie Aline. Mmh, da musste sie noch einmal ein Röhrchen beschriften. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Relikt aus dem Kühlschrank

Montag, Februar 26th, 2007

070225_01.jpg070225_02.jpg070225_03.jpg

zum Vergrößern anklicken

Bloggeflüster

Montag, Februar 26th, 2007

Sie und Er sitzen vor ihren Notebooks. Sie hat es endlich geschafft den Feedreader zu öffnen, um kurz vor dem Schlafen noch ein bißchen Blogluft zu schnuppern.
Sie sieht den Post auf codefreak.de, liest die Überschrift, markiert ihn als gelesen.
Er surft auf bloggerine und murmelt irgendwas von Leben in ihrem Blog.
Er sagt: Haste meinen Beitrag gelesen?
Sie antwortet: Nö, hast du mir doch schon erzählt. Bei dir höre ich die Geschichten bevor ich sie lese. Komisch, bei mir ist das genau anders herum. Ich blogge wohl zu viel. Mmh.

Kleine, silberne Kanonenkugel

Montag, Februar 26th, 2007

Heute morgen war ich echt froh, dass ich auf den ersten Kilometern auf dem Weg zur Arbeit für mich alleine bremsen konnte. Ich meine damit, ich war dann alleine viel zu schnell in der Kurve oder an der Abbiegung. Denn ich war heute morgen wieder mit Schlurri unterwegs und da muss man die Bremse bis fast zum Blech durchtreten. Anders am Freitag.

Da musste ich nur ans Bremsen denken und der BMW 320d in silber bremste. Nach ein paar Kilometern hatte ich mich daran gewöhnt und die Eingewöhnungsphase verlief auch ohne Buhrufe meiner beiden Männer.

Eigentlich wollte ich den BMW von B&K…alles klar nur die kurze Strecke bis nach Lüneburg und in der Stadt selbst fahren. Doch habe dann nicht das Steuer an Hagen übergeben, ich wollte auch noch Landstraße und vorallem Autobahn ohne Geschwindigkeitsbegrenzung testen.

070226_02.JPG070226_01.JPG070226_03.JPG

zum Vergrößern anklicken

Zwischen unserer Schlurre, ein Mitsubishi Colt (10 Jahre alt), und dem BMW liegen Welten, mindestens eine Fahrzeugklasse und eine -Generation. Ich will so ein Auto haben.

Das Buch

Sonntag, Februar 25th, 2007

070225_05.jpg070225_04.jpg070225_06.jpg

zum Vergrößern anklicken

Sound of life

Sonntag, Februar 25th, 2007

Ich habe mal meinen iPod rausgekramt und den shuffle song Modus bemüht, um nach diesen Schema das Stöcken von Ringelstrumpf zu beantworten.

Vorspann: Deine Lakaien – Stupid
Aufwachen: Front 242 – No shuffle
Erster Schultag: Delerium – Truly
Das erste Mal: Metallica – Trough the Never
Kampflied: Placebo – Every you every me
Schluss machen: In Extremo – Die Gier
Leben: And One – Metallhammer
Nervenzusammenbruch: Mest – I melt with you
Autofahren: Placebo – Black Eyed
Flashback: Guano Apes – No Speech
Wieder zusammenkommen: Deine Lakaien – Down down down
Hochzeit: Funker Vogt – History
Geburt des ersten Kindes: In Extremo – Lulap/Como Poden
Endkampf: Sylver – Forgiven
Todesszene: Dirty Dancing Soundtrack – Stay
Beerdigungslied: Rammstein – Du riechst so gut
Abspann: Placebo – Brick Shithouse

Ich schwör, immer nur einmal auf next gedrückt. Wer will auch?

Hier die Anleitung dazu:
Read the rest of this entry »

Einkaufsliste

Donnerstag, Februar 22nd, 2007

So, die Einkaufsliste ist durchgegeben. Am Wochenende lassen wir uns mal wieder bekochen. Es wird Kartoffelsuppe, Rinderrouladen und Mohnkuchen geben. Wenn ich Glück habe, kann meine Mama noch Wurstsuppe und Nierchen beim Schlachter kaufen. Eigentlich gibt es das nur Mittwochs, wenn geschlachtet wird. Auch gibt es endlich wieder richtiges Gehacktes, auch bekannt als Thüringer Mett. Ich bin ja der Meinung, dass ist nicht das Gleiche. Geschmacklich liegen da Welten dazwischen. Ach, dann gehen wir morgen abend in unser Stammrestaurant, dort gibt es für mich Oktapus, Tzatziki und Gyros in Metaxasauce. Mmh lecker, ich freue mich.

Zahnpflege

Mittwoch, Februar 21st, 2007

Ich greife mal das Zahnpflegethema von Mama Schwaner auf, passt ja auch ganz gut zum dem Beitrag über den Zahnarzt.

Ich bin sehr auf Zahnpflege bedacht, gehe regelmäßig zweimal im Jahr zur Individualprophylaxe, putze zweimal täglich Zähne, benutze Zahnseide, ab und zu auch eine Mundspülung, wenn ich mich überwinden kann sogar einen Zungenreiniger, eigentlich noch einmal wöchentlich elmex gelee (das ist aber ganz schön eingerissen). Ach, und dann gibt es da noch die Bürstchen (von petee?) mit denen man die Zahnzwischenräume reinigen kann. Das ich eine elektrische Zahnbürste nutze, brauch ich wohl nicht noch extra erwähnen. Ich habe mir das nicht alles selbst ausgedacht, sondern vom Zahnarzt empfohlen bekommen. Denn mit dem Umzug in den Norden habe ich meinen Zahnarzt gewechselt. Und der meinte nicht ständig: alles okay, sondern hat mich auf Zahnstein und bröselige Amalganfüllungen hingewiesen. Man könnte jetzt denken, klar will ja auch was verdienen, aber hey, ich brauche das Gebiss noch ein paar Jahrzehnte.

Jetzt aber mal zu Leander.
Read the rest of this entry »