1. Hochzeitstag

Jemanden lieben heißt,
als einziger ein Wunder zu begreifen,
das für alle anderen unsichtbar bleibt.

070218_011.jpg

Leander hat auch ein Geschenk für uns, Schniefnase gepaart mit Mamaritis, die von Müttern so gefürchtete Krankheit. Da wird wohl unser 3-Restaurantessen ins Wasser fallen und wir werden dann wahrscheinlich sushi bestellen.

6 Kommentare bei „1. Hochzeitstag“

  1. herzlichen glückwunsch zum hochzeitstag!!!!
    😀

  2. Danke

  3. Alles Gute zum ersten Hochzeitstag und weiterhin viiiel, viiiiel Liebe!!!

  4. sehr sehr schönes hochzeitskleid! du warst doch auch schwanger oder? (ich mach sicher grad eine a*bombe in das fettschwimmbecken) woher hattest du das kleid? ich bin nämlich noch auf der suche nach einem kleid, wo ich meinen dicken bauch reinkriege!

  5. Was für ein Schwimmbecken?! Ne, schon okay. Ich hatte am Hochzeitstag noch knapp 6 Wochen bis zur Geburt.

    Das Kleid habe in Lüneburg gekauft. Hier kannst du das Kleid noch besser sehen 😉 Zum Glück haben wir 2 sehr gute Läden in der Stadt und einen im Nachbarort. Umstandshochzeitkleider gibt es zwar, aber nur auf Messen. Man muss dann ein Kleid 2-3 Nummern größer als die normale Kleidergröße kaufen und das ein paar Tage vor der Trauung noch einmal von einer Schneiderin (jeder Laden hat eine eigene) anpassen lassen.

    Mir war wichtig, dass der Bauch gut zur Geltung kommt, denn wir waren ja zu dritt. Deshalb habe ich ein schmales Kleid, aber eben in Gr. 50, gewählt und es musste am Busen etwas abgenäht werden. Denn der ist in der Schwangerschaft nicht 3 Nummer größer geworden.

    Ich hatte auch Kleider an, da hätte ich am Hochzeitstag wie eine Schneekugel ausgesehen.

    Vorteil einer Heirat als Schwangere. Das Hochzeitskleid passt auf jeden Fall für das Bild zum 10./20./30./40./50./60. Hochzeitstag in Originalklamotten 😀

  6. Alles Gute nachträglich zum ersten Hochzeitstag. Den Beitrag hab ich irgendwie übersehen…

Kommentare sind geschlossen.