Archive for März, 2007

Merke

Samstag, März 31st, 2007
  • Wir mögen keinen Fenchel, weder Hagen (hat tapfer ein paar Stücke gegessen), noch Leander (macht sich mit Schreien bemerkbar), noch ich (habe alles gleich wieder ausgespuckt).
  • In unserem Garten wirken drei große Tontöpfe wie ein paar Wassertropfen in einer Pfütze.
  • Sich auf dem Rasen einen Hügel runterrollen lassen, habe ich schon lange nicht mehr gemacht. Jetzt, wo ich älter bin, schaffe ich es nicht öfter als 2 Mal, sonst wird mir übel.

Tag in Bildern

Samstag, März 31st, 2007

070331_01.jpg070331_02.jpg070331_03.jpg

070331_04.jpg070331_06.jpg070331_05.jpg

zum Vergrößern anklicken

Über Tisch und Bänke

Freitag, März 30th, 2007

Eigentlich sollten der Tisch, die Stühle und die Garderobe ein Geburtstagsgeschenk sein, doch wir haben die Möbel dann doch heute schon aufgebaut. Die Pakete sollten erst nach Ostern kommen. Doch Montag sind wohl schon angekommen und heute haben wir sie abholt. Hagen und Leander haben gleich alles zusammengebaut.

070330_02.jpg070330_01.jpg070330_03.jpg

zum Vergrößern anklicken

Freiluftgitter

Donnerstag, März 29th, 2007

070329_01.jpg070329_02.jpg070329_03.jpg

zum Vergrößern anklicken

Das erste Beet – Teil 4

Mittwoch, März 28th, 2007

Die Sommerblumen

Heute habe ich in d a s Beet ein paar Zwiebeln von Sommerblumen eingebracht. Ich hatte ganz vergessen, was schon so im Beet ist. Egal. Ein paar Frühjahrsblüher, die Traubenhyazinthen und Hyazinthen, sind schon zu sehen und blühen auch schon ein wenig.

So einen richtigen Plan haben wir ja nicht. Ich weiß, dass ich eigentlich das ganze Jahr über eine volle Blütenpracht haben will. Deshalb werde ich auch noch mehrere Packungen Blumensamen im Garten verteilen. Mal sehen, wo sich eine gute Stelle bietet. Ich habe mir auch ein Buch zum Thema Blumengarten gekauft, um ein paar Anregungen zu holen.

Vorstellungsgespräch

Dienstag, März 27th, 2007

In einer Woche hat Leander sein erstes Vorstellungsgespräch. Naja, sowas ähnliches jedenfalls. Am Dienstag werden wir Erzieherinnen von Die Spielgefährten näher kennenlernen. Gestern habe ich den Termin gemacht. Ich wollte wissen wie es nun aussieht mit dem Krippenplatz. Sehr gut sieht es aus. Jetzt müssen sich erst einmal alle kennenlernen. Die Krippe können wir dann auch besichtigen, denn die wird noch umgebaut. Die Räumlichkeiten werden in der Domherrenscheune sein, die liegt hinter dem Dom. Mal sehen, wie die aussehen (werden). Wenn wir dann immer noch wollen, können wir die restlichen Formulare ausfüllen und dann steht wohl nichts mehr im Weg, dass Leander (voraussichtlich) ab Juli ein Krippenkind ist.

Gute Nacht Stöckchen

Dienstag, März 27th, 2007

1. Lieblingsschlafklamotten Eigentlich nackt, seit Leander da ist mit einem Schlafhemd und Unterhose. Gern auch mal mit Morgenmantel, von Hagen liebevoll Schlafmantel genannt. Der ist so warm und das Kinderzimmer so kalt und dann brauch ich es kuschlig.

2. Lieblingsbettwäsche Weiß, mit Lochmuster, durch das man die Decke und Kissen sieht. Eigentlich müssten noch Omas alte Bettsachen, in rot, drinstecken.

3. Schlafposition auf dem Bauch halb auf Hagen liegend ungefähr in der Mitte des Bettes. Sind wir zu dritt im Bett, hat Mini die Mitte für sich erobert.

4. Hast du ein Einschlafritual? Nacht. Nacht Hagi. *schmatz* Ich liebe dich. Ich liebe dich auch.

5. Hast du ein Kuschel/Knuddeltier? Nein.

6. Was machst du, wenn du nicht schlafen kannst? Über Dinge nachdenken. Hagen eine Bommel ans Knie quasseln, falls er auch noch nicht schläft.

7. Wie gross ist dein Bett? 1,60×2,00 sind auf Dauer einfach zu klein. Cool wären 2,00×2,50. Dafür müsste aber ein größeres Schlafzimmer irgendwo her kommen.

8. Wie viele Kissen hast du? Zum Schlafen? Eins. Sonst gibt es so 7 Kissen im Bett.

9. Schlaefst du allein? Nein. Seit ich mit Hagen zusammen bin waren wir vielleicht 5 Wochen trennt. Ich kann gar nicht mehr alleine schlafen. Falls Hagen mal einen THW-Einsatz hat, darf Luna mit ins Bett. Falls Leander unruhig schläft, der kleinste Pieps ist ein Indiz dafür, kann er mit ins Bett kommen.

10. Linke oder rechte Seite? Ich schlafe auf der Fluchtseite, Hagens Seite steht an der Wand. Ich schlafe links von Hagen, wenn wir beide auf dem Rücken liegen.

11. Wie lässt du dich wecken? Vom Nerv tötenden Piepen vom Funkwecker. Manchmal krabbelt mich auch einen kleine Hand im Gesicht.

12. Stehst du direkt auf oder bleibst du liegen? Ich stehe direkt auf. Eine Weile, als wir noch einen Radiowecker hatten, brauchte ich länger als eine halbe Stunde. Das ist nichts für mich. Gleich aufstehen, duschen, wach sein.

13. Dein erster Gedanke am Morgen? Och, schon wieder.

14. Was machst du um wach zu werden? Duschen.

15. Und zum Schluss hätt ich noch gern ein Bild von deiner Schlafecke.

070327_01.jpg070327_03.jpg070327_02.jpg

zum Vergrößern anklicken

So, dann geht das Sandmännchen zu Frau Sturm und Miss Jones zu.

Im Garten

Montag, März 26th, 2007

070326_02.jpg070326_01.jpg070326_03.jpg

070326_04.jpg070326_06.jpg070326_05.jpg

zum Vergrößern anklicken

Buchtipp

Samstag, März 24th, 2007

Hagen hat für Leander ein Buch gekauft. Super ausgesucht, Papa. Denn es ist das Fühlbuch Fühl mal die Tiere vom Bauernhof geworden, sehr schön. Leander gefällt es auch und er blättert begeistert darin.

Bio bio II

Freitag, März 23rd, 2007

Ich hatte da wohl „Mo“ interpoliert und aus „Morgen“ „Montag“ gemacht. Denn der Bioeinkauf kam heute, an einem Freitag. Perfekt, da kann ich mir morgen den nervigen Wochenendeinkauf sparen. Die Waren sind alle frisch. Gekostet haben wir bis jetzt Brot, Quark, Leberwurst und Banane. Alles ist lecker. Leander hat auch schon mal die Pastinaken gekostet, gleich so, ungewaschen, aus der Kiste. Er durfte dann auch eine, geschälte, essen.

070323_02.jpg070323_01.jpg070323_03.jpg

zum Vergrößern anklicken