Software

Die Adobe Creative Suite 3 Design Premium Student Edition wird bald in meinen Besitz übergehen. Der Kauf ist ja bekanntlich mit der Bestellung verbunden. Okay, Adresse ins Formular tippen, Kreditkarteninfos ebenfalls, alles überprüfen, abschicken. Wie? Kartendaten falsch? Noch einmal, wieder falsch und ein Text, dass der Auftrag zur Zeit nicht bearbeitet werden kann. Was nun? Falsch oder keine Zeit?

Egal. Da steht eine Telefonnummer, nachdem man dann eine Null voranstellt, ergibt sie auch einen Sinn. Adobe in Frankfurt. Ich habe da angerufen. Es ist eine Servicenummer und mit der 5 kommt man zu den Education Store Sachen. Besetzt. Ich lege auf. Ich werde zurück gerufen und ich befinde mich wieder in der Auswahl, was ich denn eigentlich will. Okay. Nochmal. Auflegen. Rückrufen. Auswählen. Rückrufen. Auflegen. Es reicht. Ich werde es heute abend noch einmal online versuchen. Bis dahin werde ich mit der Testversion von Photoshop CS3 anfreunden.

Bei der Installation der Trialversion habe ich deutsch als Sprache gewählt. Sonst ist alles englisch auf dem Mac. Bei Photoshop und Co kenne ich mich überhaupt nicht aus und dann lieber deutsch rumsuchen, als englisch. Beim Schreiben merke ich gerade, dass das total bekloppt ist, vielleicht sollte ich es doch in englisch bestellen. Dann hätte ich diesen netten Spracheffekt beim Installieren nicht mehr. Ich musste ja genau hinsehen beim Auswählen des Installationsordners. Ich kannte das bisher nicht so in dieser Form, dass das Betriebssystem mal eben die Sprache für die Installation umstellt. Witzig.

070920_01.jpg

Äh, was soll ich da sehen? Klicken und Bezeichnungen im Finder lesen.

2 Kommentare bei „Software“

  1. Das kenn ich, auf dem Rechner meines Schwiegervaters in Deutschland finde ich auch nie etwas. Ich weiss nicht mal, wie die ganzen Menues heissen. Und die Tastatur erst. Ich hab mich so an eine amerikanische Tastatur gewoehnt, dass ich mich in Deutschland staendig vertippe.

    Viel Spass mit Adobe uebrigens. Ich hab irgendwann aufgegeben…

  2. Ach, nach 3 Stunden Videos gucken und ausprobieren, bin ich ganz guter Dinge.

    Die Software muss ich dringend in englisch kaufen. Ich weiß gar nicht, wie auf die deutsche Version gekommen bin.

Kommentare sind geschlossen.