Tennisarm

Wenn ich ImLa den ganzen Tag auf dem Arm tragen müsste, hätte ich bereits einen Tennisarm. Zum Glück haben wir das Tragetuch und ich habe ein zufriedenes Baby, die Hände frei und keinen Muskelkater.

Gestern im Rückbildungskurs, dort wird jedes Mal am Anfang irgend ein Thema angesprochen, wurde über das Tragen gesprochen. Ich hatte viel zu sagen, denn wir haben ja schon bei LeLa Tragetucherfahrung sammeln können. Der ErgoCarrier wurde auch gezeigt, die Hebamme hatte ein Vorführmodel. Über andere Möglichkeiten wurde auch gesprochen, wie der Glückskäfer und der BabyBjörn.

Fazit: Tragetuch ist das Beste.

Wer nicht mit mehreren Metern Stoff kämpfen will oder die Bindetechnik zu kompliziert findet, tut seinem Kind mit dem ErgoCarrier etwas gutes. Der BabyBjörn ist, aufgrund der Sitzhaltung des Kindes im selbigen (und in Blickrichtung der Mutter schon gar nicht), nicht für ein gesundes Tragen geeignet. Es wurde noch einmal auf die

  • gespreizte Anhockhaltung der Beine,
  • den leichten runden Rücken und
  • die Orientierung zum Tragenden hin

hingewiesen. Laut Hagen sind die modernen Tragehilfen eine Technisierung des Tuches, um in „unsere Zeit“ zu passen.