Archive for April, 2009

Sammelsurium

Mittwoch, April 29th, 2009

Ich führe ein Haushaltsbuch, als digital versteht sich und ab und zu lehre ich das Portemonnaie von Hagen und übertrage alle Kassenzettel. Was man da so alles findet. Einlieferungsbeleg für die Geschäftspost, Geld (hihi der Schein gehört jetzt mir). Und ich kann sehen, was Hagen so während der Arbeitszeit konsumiert. Eis. Döner. Kaffee. Kekse. Aber auch Salat. Sehr löblich. So und jetzt schmeiße ich den ganzen Haufen an Zetteln weg und schließe schnell die Datei, damit ich das Elend an Zahlen nicht sehe.

9 Monate

Donnerstag, April 23rd, 2009

picture-4

Mensch, wie die Zeit vergeht. Eben noch fast den ganzen Tag im Tuch gesteckt und Dauerstillen, jetzt mobiles Mäuschen.

  • ImLa kann sich mittlerweile super selbst beschäftigen. Einfach die ganze Wohnung unsicher machen. Die Badtür ist zu. Schränke, Regale mit Dingen, die sie nicht haben soll, sind gesichert.
  • Mittagschlaf wird immer draußern im Kinderwagen gemacht. Egal, ob Minusgrade, Dauerregen oder Sonne. Wir finden immer den richtigen Platz, um Wetter geschützt zu schlafen und ImLa genießt es und so können wir schon mal mit vier Stunden Ruhepause belohnt werden.
  • ImLa ist interaktiv. Sie winkt, sie zeigt, sie klatscht, sie krabbelt hinterher, versucht sich gegen den großen Bruder durchzusetzen, macht Autogeräusche, wenn sie mit den Autos spielt, für Lucy hat sie auch irgendwelche Miaugeräusche parat.
  • Sie ist dabei den aufrechten Gang für sich zu entdecken. An allem, was ein bißchen höher ist, wird zum Hochziehen genutzt.
  • Wir denken, sie kann schon Mama und Papa sagen. Manchmal hört man soetwas wie LeLa. Naja, wir hören das 😉

bofh

Mittwoch, April 22nd, 2009

Ich musste gerade (schmerzlich) feststellen, dass sich ja wohl jeder (Web-)Administrator nennen darf.

Schmerzlich, weil mein Kopf nach dem Aufprall auf der Tischplatte und einer lauten Äußerung meinerseits sehr schmerzte.

Ich hab Rücken

Mittwoch, April 22nd, 2009

Achtung, Jammerpost.

Ich hab Rücken. Besser kann ich es nicht beschreiben. Wenn ich vom Stuhl aufstehe, brauche ich eins, zwei Minuten, bis ich (fast) gerade stehen kann. Laufen sieht auch sehr lustig aus. ImLa auf den Arm nehmen? Oder sogar LeLa? Ha, der [Witz] war gut.

Keine Ahnung, wahrscheinlich paaren sich nicht vorhandene Bauchmuskeln und Rückenmuskeln mit falschen Bewegungsabläufen und einem spärlich bekleideten Polterabend, an dem es furchtbar kalt war. Toll. Nach eineinhalb Tagen Quasimodo-Dasein habe heute morgen auf dem Weg zur Krippe ein Schmerzgel gekauft und trage einen dicken Pullover mit Fleecejacke um die Hüfte gebunden. Ein bißchen besser ist es geworden. Beim Kinder bespaßen immer gut in die Knie gehen und sonst so wieso. Vielleicht mache ich mir auch einen Leschifanten warm.

So, Großmütterchen geht mal den Kinderwagen schieben, damit ImLa Mittagschlaf machen kann.

Alte Tradition

Mittwoch, April 22nd, 2009

Seit ich 13 Jahre alt war (oder so) gehe ich mit meiner Schwester auf Konzerte. Meistens steht Herbert Grönemeyer auf den Karten. Doch im Juni steht dann da: Depeche Mode. Leipzig, wir kommen.

Vielleicht doch zu klein

Dienstag, April 21st, 2009

Gestern haben wir ein Haus besichtigt. Es hat mir gut gefallen. Ich hatte es mir nicht so schön vorgestellt, immerhin ist es schon fast 30 Jahre alt. Natürlich war es ein Termin, um mal eine Vorstellung zu bekommen. Einfach mal schauen. Beim zweiten und dritten Mal würden dann wohl auch die einen oder anderen Mängel (Fenster, Fensterbänke usw.) auffalllen. Aber um einen Überblick zu bekommen, reichte es aus. Und wie gesagt, ich war angenehm überrascht. Da wir auch (noch) nicht soviel Erfahrung mit Besichtigungen haben, lässt man sich wohl auch von der Einrichtung beeinflussen. Ist diese stimmig und trifft vielleicht ein bißchen den eigenen Geschmack übersieht man (und vorallem Frau) wohl auch die eine oder andere Macke. Ist das Haus furchtbar eingerichtet, dann bedarf es ja schon sehr viel Fantasie und man muss wohl Frau Meier mitnehmen, um dann das Haus neu zugestalten und stilvoll einzurichten mit ein paar Wohnaccessoires aus ihrem Laden.

Naja, Fazit der Besichtigung: Ich bin begeistert, Hagen nicht so. Nach einer Nacht Schlaf dann die Erkenntniss, wohl nicht groß/weitläufig für uns. Denn zwei kleine Kinder brauchen auch Platz zum Spielen. Das Haus war eher komodig. Und im Bad im Obergeschoss konnte Hagen, auf der Grund der Schräge, gerade so stehen. Und im Kinderzimmer könnte auch kein Hochbett stehen.

Porzellan

Donnerstag, April 16th, 2009

Heute mal Werbung aus der Nachbarschaft.

Unsere Nachbarin bemalt designt Porzellan, Öne Lancken Design. Sehr schön. Wir werden auch jedes Jahr zur Weihnachtszeit eingeladen. Dann kann man neben den Kreationen auch das schöne Bauernhaus von Innen ansehen. Gekauft habe ich noch nichts. Vielleicht sollte ich das mal tun. Meine Schwiegermutter hat mal eine Tasse geschenkt bekommen. Gefällt mir. Da sie ja auch Auftragsarbeiten macht, vielleicht mal was mit Luna drauf, das wäre doch was.

AGB

Freitag, April 10th, 2009

Ich gebe zu, ich lese auch nicht immer sehr gründlich die AGB, aber diese Passagen erinnern mich daran doch etwas aufmerksamer zu sein.

Nutzer überträgt [XYZ] .. eingestellten Inhalte [der Anzeigen] unentgeltlich ein einfaches, zeitlich und räumlich unbegrenztes Nutzungsrecht an diesen Inhalten/Anzeigen. … [Der Benutzer] gewährt [XYZ] das Recht, an den Inhalten/Anzeigen Unterlizenzen zu erteilen.

Wenn Sie eine … [Anzeige] … aufgeben, oder eine Anfrage zu einer vorhanden [Anzeige] stellen, wird Ihre eMail in unseren Newsletter-Verteiler aufgenommen. … und erhalten automatisch den … Newsletter und … unserer Werbepartner.

Eine kleine, nette Auswahl. Bei der unteren bin ich mir nicht sicher, ob ich da nicht mal eine Abmahnung erfolgen sollte. Leider keine ich mich mit dem [Newsletter-]Recht nicht so aus. Ich glaube zu wissen, dass der Benutzer aktiv die Möglichkeit haben muss diesen bei der Bestellung/Registrierung o.ä. an/ab- zubestellen. Kennt sich jemand aus?

Das kann ja heiter werden

Donnerstag, April 9th, 2009

Sie und Er arbeiten.
Er, liegt fast auf dem Tisch, fasst sich an den Kopf.:Ooh, dieser Kackbrowser.
Sie: Schlimm?
Er: Schlimmer.

3 Jahre

Samstag, April 4th, 2009

zum Vergrößern anklicken