Archive for Oktober, 2009

Halb voll

Mittwoch, Oktober 28th, 2009

Sie und Er sitzen spät abends auf dem Sofa, endlich Feierabend.
Er fragt: Willst du das volle oder weniger volle [Wein-]Glas?
Sie: Äh?
Er beantwortet die Frage selbst: Ach, egal wenn du gleich schläfst, trinke ich den Rest aus deinem Glas.

Weihnachtswichteln

Samstag, Oktober 24th, 2009

Ich hätte gerne dieses Jahr wieder beim Weihnachtswichteln mit gemacht, aber diese Regeln sind mir zu blöd. Ich mag es überhaupt nicht, wenn man mir Vorschriften macht. Außerdem finde ich manche ziemlich dreist formuliert. Dieses Jahr ohne uns.

Tierisches

Freitag, Oktober 16th, 2009

Heute morgen einen kleinen Vogel auf dem Dachboden beobachtet, der immer versucht hat, durch das Oberlicht wieder hinaus zu fliegen. Mmh, der Schornsteinfeger war schon letzte Woche da. Das arme Tier. Wir haben dann die Luke an einem Giebel eine Weile offen gelassen. (Fenster haben wir nicht im Reeddach, das Oberlicht ist quasi im First, viel zu hoch) Irgendwann hatte er endlich den Weg in die Freiheit gefunden.

Heute abend fällt mir das blutige Ohr der Katze auf. Ein kleines Stücken ist abgerissen. Nichts schlimmes, Nur blutig halt. Sie liegt jetzt in der Küche und schläft.

Igelnothilfe

Sonntag, Oktober 4th, 2009

LeLa hat heute mit Oma zusammen eine kleines Igelbaby zur Igelnotstation gebracht. Gefunden hat Oma den Igel im Garten, einsam, weit und breit keine weiteren Tiere zusehen. Dann hat das Igelbaby eine Weile im Karton mit Stroh und Heu verbracht und nach dem Mittagschlaf durfte dann LeLa mit zur Igelnothilfe Deutsch Evern, in der Nähe von Lüneburg. Dort kümmert sich Frau Marten um verwaiste Igel. Unser Igel hatte 135 g und muss, um den Winter zu überleben, ca 500 g haben. Jetzt hat das Igelbaby ein neues zuhause und im Frühjahr können wir ihn wieder abholen. Denn, der Igel soll zurück ins seine Umgebung.

Beep

Sonntag, Oktober 4th, 2009

Irgendwie ist hier in letzter Zeit ziemlich ruhig. Keine Zeit. Seid ImLa in Betreuung ist, kann ich hier wieder mehr arbeiten und das nutze ich auch aus. Viele Projekte, neue Dinge. Alles sehr aufregend. Am Wochenende ist Kinderzeit.