Archive for Mai, 2011

Für mich zum Merken

Donnerstag, Mai 12th, 2011
    Der Weg zum Ziel

  • Bei Vertragsabschluss den Gerichtsstand beachten bzw. angeben
  • Rechnung mit Zahlungsziel
    genaues Datum angeben, wird eh immer so gemacht
  • Mahnung mit neuem Zahlungsziel
    muss nicht sein, bei Überschreiten des Zahlungsziels der Rechnung ist der Schulder in Verzug und muss nicht gemahnt werden
    die auf jeden Fall als Einschreiben-Einwurf schicken
  • Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides
    geht online
    dauert ein paar Minuten
    benötigt werden Daten Antragsgegner, Ansprüche (Rg, Zinsen, Nebenforderungen
    Kostenbescheid wird zugestellt (23 Euro)
  • Mahnbescheid wird zugestellt
  • Antragsgegner zahlt nicht (und erhebt Widerspruch)
  • Verfahren wird an das zuständige Gericht abgegeben
    Antrag mit entsprechender Kostennote (mind. 55 Euro) liegt dem Widerspruch bei
  • Klageschrift begründen
    kurzer zeitlicher Abriss mit allen Belegen
    Belege in dreifacher Ausführung als Anlage
    ausdrücklicher Antrag: Der Beklagte wird verurteilt an FirmaXY xx,xx Euro nebst Zinsen in Höhe von 8 % über dem Basiszinssatz seit dem xx.xx.xxxx auf xx,xx Euro zu zahlen.
    Euro-Betrag ist der gleiche, Datum Zahlungsziel der Rechnung bzw. Mahnung
  • Zustellung des Beschlusses
    Beklagter hat Zeit auf die Anspruchsbegründung zu erwidern
  • [hier könnte es jetzt noch zu einer Anhörung kommen]
  • Zustellung des Urteils
  • Zustellung des vollstreckbaren Urteils
  • Rechtskrafbescheinigung beantragen
    für das vollstreckbare Urteil (im Original beifügen
  • Zustellung vollstreckbare Ausfertigung des Urteils mit Rechtskrafvermerk
  • formloser Antrag der Vollstreckung aus dem anliegenden Titel
    mit Originalurteil
    an die Gerichtsvollzieherverteilerstelle des zuständigen Amtsgerichtes

Man nehme: eine dreiste sog. Geschäftsfrau, viel Zeit und Nerven.