Archive for Januar, 2012

Unser Lego-Haus

Freitag, Januar 27th, 2012

Vor der Schlüsselübergabe haben wir die Zeit genutzt und ein kleines Modell von unserem neuen Haus angefertigt. So konnten wir schon einmal Farben testen und Möbel stellen. Die Möbel haben wir aus Legosteinen gebaut. Kommt so ungefähr mit dem von uns gewähltem Maßstab hin und so können wir einen Blick von oben werfen.

20120126_01

Eingang durch den Windfang, dann die Diele mit Treppe zum Keller und Treppe zum Dachboden. Rechts geht es in die Küche, von dort aus kommt man in das Wohnzimmer und den Wintergarten bzw. verglaste Terasse. Von der Diele aus links das winzige Gästeklo und das Schlafzimmer mit Bad. Dann von der Diele aus durch mein neues Arbeitszimmer in den Flur mit dem zweiten Eingang. Von dort aus gehen dann das Kinderbad, das Kinder-Schlafzimmer und das Kinder-Klamotten-und Spielzeugzimmerchen ab. Garage unter dem Wohnzimmer mit Einfahrt von der Straße, Garten.

Schneeräumung und Streupflicht

Freitag, Januar 27th, 2012

Falls auch jemand in der Samtgemeinde Bardowick, also Mechtersen, Vögelsen, Bardowick, Wittorf, Handorf und Radbruch was zum Thema Schnee und Eis auf dem Fußweg sucht:

Verordnung über die Art und den Umfang der Straßenreinigung in der Samtgemeinde Bardowick, Landkreis Lüneburg vom 16. Februar 1999
in der Fassung der 1. Änderungsverordnung vom 27.01.2004

§4 Schneeräumung und Streupflicht

  • 1. Bei Schneefall sind werktags in der Zeit von 07.00 bis 20.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 08.00 bis 20.00 Uhr die Gehwege mindestens in einer Breite von 1 m freizuhalten. Dies gilt entsprechend bei Vorhandensein von nur einem ausgebauten Gehweg. Ist ein ausgebauter Gehweg an keiner Straßenseite vorhanden, so ist ein 1 m breiter Streifen neben der Fahrbahn oder, wo ein Seitenraum nicht vorhanden ist, am äußersten Rande der Fahrbahn freizuhalten. Die gleiche Verpflichtung besteht für amtlich gekennzeichnete Überwege über die Fahrbahn sowie für Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel und von Schulbussen.
  • 2. Bei Glätte sind in der Zeit von 07.00 bis 20.00 Uhr Gehwege mindestens in einer Breite von 1 m mit Sand oder anderen abstumpfenden Mitteln so zu bestreuen, dass ein sicherer Weg für Fußgänger vorhanden ist. Ist ein ausgebauter Gehweg an keiner Straßenseite vorhanden, so ist ein 1 m breiter Streifen neben der Fahrbahn oder, wo ein Seitenraum nicht vorhanden ist, am äußersten Rand der Fahrbahn zu bestreuen. Die gleiche Verpflichtung besteht für amtlich gekennzeichnete Überwege über die Fahrbahn, für Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel und von Schulbussen.
  • 3. Die von den Gehwegen und Gossen geräumten Schnee- und Eismassen dürfen nicht so gelagert werden, dass dadurch der Verkehr auf der Fahrbahn und dem Gehweg gefährdet oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar behindert wird.
  • 4. Bei Tauwetter sind die Gossen und Einlaufschächte von Schnee und Eis zu säubern; die Gehwege sind von dem vorhandenen Eis zu befreien. Rückstände von Streumaterial sind zu beseitigen, wenn Glättegefahr nicht mehr besteht.
  • 5. Um Schnee und Eis zu beseitigen, dürfen ätzende Chemikalien nicht verwendet werden. Wird Streusalz auf Gehwegen verwendet, so sind die Gehwege nach dem Auftrauen des Schnees und Eises unverzüglich zu säubern.

Hier die ganze Verordungung auf Bardowick.de

Schlüssel – 0

Mittwoch, Januar 25th, 2012

So schnell kann es gehen. Wir bekommen gleich den Schlüssel. Oh, ich bin so aufgeregt.

Schlüssel -16

Mittwoch, Januar 18th, 2012

So eben Tapetenmuster bestellt, vorrangig mit floralen Ornamenten. Den Traum der dunkelgrauen Tapete mit schwarzen Ornamenten zu weißem Fußboden mit pink farbenen Kronleuchter habe ich dann mal beiseite geschoben. Der Raum wird mit begehbarem Kleiderschrank zu klein sein.

Da muss eindeutig eine helle Farbe her. Also, neu orientieren. Jetzt dann eben helle Tapete, ein Muster ist eine überstreichbare Tapete. Jetzt der Fußboden farbig? Ich dachte ganz kurz an Holzdielen in pink oder mit Farbverlauf in pink, weiße Wände, weißes Bett, farbigen Fußboden und Kronleuchter, weißes Fell auf dem Boden. Mmh, ein oder zwei Alternativen müssen da noch her.

Filme – Rare Exports: Die wahre Weihnachtsmanngeschichte

Montag, Januar 16th, 2012

Finnland. Weihnachten. Wer an einem so gefährlichen Ort arbeitet, muss besondere Regeln einhalten:

  • No Drinking
  • No Smoking
  • No Cursing
  • No Loitering
  • No Cavorting
  • No Arguing

Rare Exports eine Geschichte über den Weihnachtsmann, aber definitiv nichts für Kinder (FSK16). Ein Film in zwei Anläufen.

  • Erster Anlauf war ein kurzer Auftritt meinerseits. Nach wenigen Minuten war mir schlafen wichtiger.
  • Zweiter Anlauf schon besser, wobe ich zur Mittagspause angefangen habe den Film zusehen und ihn während des Essens angehalten habe, besser so. Wollte mir nicht den Appetit verderben.
  • Horror, Action, Spannung, sehenswert.
  • Als Lerngruppenfilm* geeignet, wobei Komödien und Actionfilme bevorzugt.
  • Zeit mit geschlossenen Augen: fast komplett/0 Minuten
  • *Lerngruppenfilm = Film, der u.a. zur Erheiterung beiträgt aber nicht unbedingt eine Komödie ist und höchst wahrscheinlich vier Erwachsenen, die sich mehr oder weniger regelmäßig zum Essen und Film schauen treffen, gefallen würde bzw. gefällt.

Filme – Sherlock Holmes: 1-3

Montag, Januar 16th, 2012

Sherlock Holmes als BBC-Produktion, eine Kriminalserie mit 90-Minuten-Teilen. Hier der dritte Teile.

  • Sehr unterhaltend, witzig, spannend.
  • Bißchen serven nebenbei
  • Als Lerngruppenfilm* geeignet.
  • Zeit mit geschlossenen Augen: 0 Minuten
  • *Lerngruppenfilm = Film, der u.a. zur Erheiterung beiträgt aber nicht unbedingt eine Komödie ist und höchst wahrscheinlich vier Erwachsenen, die sich mehr oder weniger regelmäßig zum Essen und Film schauen treffen, gefallen würde bzw. gefällt.

Der typische Tatort in 123 Sekunden

Dienstag, Januar 10th, 2012

Der typische Tatort in 123 Sekunden

Lustig. Ist doch toll, uns gefällt es und wir schauen mittlerweile regelmäßig aus der Mediathek.
Oh Gott, sind wir alt, wir gucken Tatort.

Filme – Tatort: Das Mädche Galina

Dienstag, Januar 10th, 2012

Ein Tatort aus der Mediathek.

  • Unterhaltend, Wortwitz, Tatort eben.
  • Pinnen als Nebenaktivität meinerseits.
  • Tatort kommt eigentlich als Lerngruppenfilm* nicht in Frage.
  • Zeit mit geschlossenen Augen: 0 Minuten
  • *Lerngruppenfilm = Film, der u.a. zur Erheiterung beiträgt aber nicht unbedingt eine Komödie ist und höchst wahrscheinlich vier Erwachsenen, die sich mehr oder weniger regelmäßig zum Essen und Film schauen treffen, gefallen würde bzw. gefällt.

Schlüssel -25

Dienstag, Januar 10th, 2012

In 25 Tagen bekommen wir endlich den Schlüssel für unser neues Haus. (Wenn alles gut geht. Davon gehe ich aus. Die Unterlagen sollten vollständig sein. Ein Dokument fehlte noch, sollte jetzt bei der Bank eingetroffen sein. Nachfragen reicht aber nächste Woche.)

Heute dann ein Besuch beim Möbelschweden, mögliche Regale für das Lager und was es noch so neues gibt anschauen, Preise notieren, etc. Wir haben nur eine Hand voll Möbel bzw. werden nur einige mitnehmen. Ja, das aktuelle Hausklima ist nicht so toll und so bleiben die Schlafzimmerschränke hier. Egal. Weniger ist mehr finden wir ganz gut.

20120110-01

Demnächst müssen wir neue Fußböden anschauen. Zwei Räume haben Stäbchen-Parkett, einige 70er Jahre Fliesen in braun und andere Teppich. Der muss raus. Vielleicht was von Gerflor. Aber auch hier müssen Designs angeschaut und Preise verglichen werden.

Filme – 11:14

Dienstag, Januar 10th, 2012

Sehr guter Film, einer den ich bereits schon einmal gesehen habe. Also muss er (in meinen Augen) gut sein. Man muss hin schauen und am Ende habe ich alles noch einmal sortiert.

  • Keine Nebenaktivität, einfach gemütlich auf dem Sofa liegend.
  • Als Lerngruppenfilm* gut geeignet, würde ich auch noch ein weiteres Mal (bei entsprechender Pause) anschauen
  • Zeit mit geschlossenen Augen: 0 Minuten
  • *Lerngruppenfilm = Film, der u.a. zur Erheiterung beiträgt aber nicht unbedingt eine Komödie ist und höchst wahrscheinlich vier Erwachsenen, die sich mehr oder weniger regelmäßig zum Essen und Film schauen treffen, gefallen würde bzw. gefällt.