Archive for September, 2012

Kreise

Dienstag, September 25th, 2012

Der Punkt Du kennst den Kreislauf des Lebens hat mir keine Ruhe gelassen. Denn, ich kenne ihn auch nicht. Ein Defizit meiner Kindheit?

Mathematisches Verständnis habe ich, wohl kein ethisches und religiöses. Denn Leben bezieht sich auf Zeit und Zeit ist linear in eine Richtung, kein Kreis. Und wo ist da der Kreis? Geburt, Wachsen, Tod, Ende, kein ich werde zu Staub und aus mir wird wieder Leben. Eher eine Parabel. Ja, da könnte man eine Kreis einzeichnen.

Ach, ich sollte das Heft zur Seite legen. Denn 6. Mathematisches Grundverständnis – Du kannst Messzahlen deuten. Wenn ImLa das mit 6 Jahren kann, ziehe ich meinen Hut und komme mir unglaublich dumm vor, denn mein Verständnis einer Messzahl übersteigt den Horizont eines Kindergartenkindes um einiges.

Wachsen und Reifen

Dienstag, September 25th, 2012

Wachsen und Reifen, so heißt das Heft, in dem ich die ersten beiden Seiten (Stammdaten) ausfüllen muss. Eine Dokumentation der Entwicklungschritte Ihres Kindes in Krippe und Kindergarten. So steht es auf dem Heft. Naja, ich sehe das eher mit einem Lächeln (und Augenrollen).

Wer sich das wieder ausgedacht hat. Jeweils ein Baum auf einer Doppelseite zu verschiedenen Bereichen, mit Wurzel für Krippe und Baumkrone für den Kindergarten. Darin sind dann die jeweiligen Fähigkeiten angeordnet. Zum Ankreuzen bzw. Wegstreichen, Unterschreichen, was auch immer. Soll die Entwicklung dokumentieren. Wobei an Ende wohl kaum erkennbar ist, wann das Kind nun was konnte. Zeigt eben einen Iststand. Dann brav Kreuze zählen und den ersten Vergleich mit anderen starten, Panik kriegen (oh, mein Kinder kennt noch nicht Kreislauf des Lebens!?) oder das Heft zu den anderen KiGa-Dingen in die Erinnerungskiste legen und warten, dass das Kind es dem Altpapier zufügt.

Für die Erzieher bestimmt eine Erleichterung, da sonst A4-Kopierblätter für die Kinder ausgefüllt zu werden, um bei den Elterngesprächen Auskunft geben zu können. Ich persönlich muss es nicht haben. Aber ich gehöre auch zu den Eltern, die Krippe oder Kindergarten aufgrund von Verfügbarkeit und Öffnungszeiten auswählen und beim Erstgespräch nicht wirklich Fragen zur pädagogischen Konzeption (okay, in der Krippe schon eher, aber wenn man keine Wahl hat, ist das auch egal) haben. Und hey, wer wohnt schon in einer Region, wo man aussuchen kann, in welche Einrichtung das Kind geht? Wohl die wenigsten (ich weiß in weit-weit-Ost-MeckPom ist das wohl so).