Vegetarisch kochen – Sellerieschnitzel

Wenn ich mal wieder nicht weiß, was ich kochen soll, gibt es Sellerieschnitzel mit Stampfkartoffeln oder Reis und einer Soße nach aktueller Stimmungslage gewürzt. Perfekt. Früher nahm ein Schnitzel diesen Platz ein. Sellerie habe ich fast immer im Haus. Als Lückenfüller und für den Gemüsefond sowieso.

vegetarisch, vegetarisch kochen, Vegetarier, kochen, Rezept, Sellerie, Sellerieschnitzel, schnelle Küche, Stampfkartoffeln

Schnelle Küche wenn nix im Haus ist

  • 1 Sellerie
  • 2 Eigelb
  • 4 – 5 EL Milch
  • 2 – 3 EL Semmelbrösel oder Paniermehl
  • 2 – 3 EL Vollkornmehl
  • entweder 1 Becher Sahne
  • oder 1 Becher Schmand
  • und ca 300 ml Gemüsefond
  • alternativ geht auch 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Bund Petersilie, Dill und/oder Koriander
  • Gewürze: Salz, Koriander, Kurkuma, Muskat, Bockshornklee, Kümmel, Curry
  • Ghee oder Albaöl zum Braten
  • etwas Butter

Den Sellerie schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. 2 Eigelb mit Milch und etwas Salz, Koriander und Bockshornklee auf einem tiefen Teller verquirlen. Auf einem zweiten Teller Semmelbrösel, Paniermehl und Vollkornmehl mischen. In einer Pfanne den reichlich Ghee oder Öl erhitzen. Jede Selleriescheibe erst im Eigelb-Milch-Gemisch wenden und dann in der Mehlmischung und in der Pfanne ausbacken bzw. braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Kräutersoße:
Dann Albaöl, dass mit dem Buttergeschmack oder Butter zum Braten nehmen. Für die Soße ein Stück Butter in der Schnitzelpfanne schmelzen und die restliche Mehlmischung und Ei-Milch-Mischung einrühren und mit Gemüsefond und Sahne oder Schmand ablöschen bis eine Soße mit gewünschter Konsistenz entsteht. Die Kräuter fein hacken und in die Soße geben, mit Salz, Pfeffer, 1 Msp Muskat, 1 Msp Kümmel und 1 Msp Curry und 2 – 3 EL Bockshornklee abschmecken.

Currysoße:
Schnitzel in Ghee braten, etwas Ghee zu geben und die restliche Mehlmischung und Ei-Milch-Mischung einrühren. Am Ende mit Kokosmilch ablöschen und mit Curry, Kurkuma und Salz würzen. Frischen, gehackten Koriander untermischen.

Dazu passen entweder Stampfkartoffeln oder zur Currysoße duftender Jasminreis oder eine große Schüssel voll Basmatireis.

Comments are closed.