Archive for Juli, 2015

Wassermelone

Donnerstag, Juli 30th, 2015

Sommer, Sonne, Wassermelone. Ich liebe Wassermelone. Ich schneide sie immer in kleine Stücke, ohne Schale. Dann gibt es für jeden eine Gabel und los geht das große Wassermelonen-Picksen. Manchmal muss es auch mal was anderes sein. Eine Sommer-Früchte-Pizza ist da eine gute Variante. Einfach die Melone in Scheiben schneiden und nach Lust, Laune und Verfügbarkeit mit weiteren Früchten belegen. Ich empfehle getrocknete Cranberries, super lecker zur Melone. Dann die Pizza in Stück schneiden und genießen.

healthy pizza, gesunde Pizza, Wassermelone, Gewicht abnehmen, loose weight, Diät, Fruchtpizza, Früchtepizza, Melonenpizza

Für ein Frühstück in der Igelklasse haben wir einen Igel aus eine mittelgroßen Melone gemacht. Erst einmal die Boden etwas flacher schneiden und oben einen Teil herausschneiden. Dann das Fruchfleisch herausholen und in Stücke schneiden. Aus dem heraus geschnittenen Teil eine Nase und vier Pfoten schnitzen und mit Zahnstochern fixieren. Für die Augen, die Nasenspitze und das kleine Schwänzchen je eine Blaubeere aufspießen. Aus dem Rand hinter dem Gesicht kleine Dreiecke herausschneiden, um Haare zu bekommen. Am Ende die Melonenstücke, die wieder in die Melone gekommen sind, mit Zahnstochern dekorieren. Fertig. Guten Appetit.

Wassermelone, watermelon, igel, hegdehog, fruit, Sommer, Wassermelone, schnitzen, Food carving

Eis, Eis Baby

Samstag, Juli 4th, 2015

Kitchenaid, kitchen aid, eismacher, icemaker, eismaschine, eisrezept, eis, sommer, eis selber machen, lecker

Endlich habe ich mir einen Icemaker für meine KitchenAid zugelegt. Lange bin ich drumherum geschlichen. Und seit einer Weile war die Eismaschine reduziert und mit zunehmenden Temperaturen gab es kein Zurück. Gleich ausgepackt ist der Eismacher in den Tiefgekühlschrank gewandert. Ob er passt, haben wir mit unseren großen Rührschüssel der KitchenAid getestet. Um Eis zu machen, muss die Eisschüssel mindestens 15 Stunden im Tiefkühlschrank verbracht haben.

Kitchenaid, kitchen aid, eismacher, icemaker, eismaschine, eisrezept, eis, sommer, eis selber machen, lecker

Ich habe noch einige Tage gewartet, um das Eis machen zu testen. Erst einmal habe ich Rezept zusammengetragen und dann mit einem Vanilleeis angefangen. Mittlerweile habe ich noch weitere Sorten und somit verschiedene Rezepte ausprobiert. Folgende Tipps zum Eis selber machen mit der KitchenAid:

  • Wer mal eben schnell Eis haben möchte, ist der KitchenAid Icemaker nichts.
  • Eisbehälter immer im Tiefkühlschrank aufbewahren
  • Eismischung am Abend vorher vorbereiten und im Kühlschrank kühl stellen.
  • Eis aus dem KitchenAid Icemaker hat eine cremige Konsistenz und wird auch nicht fester.
  • Eis gleich nach dem Rühren umfüllen und noch 2 – 3 Stunden einfrieren, dann ist die Konsistenz perfekt.
  • Eis perfekt vor dem Zubereiten des Mittags vorbereitbar und als Dessert dann einfach aus dem TK-Schrank holen.
  • Falls was übrig bleibt, dann innerhalb einer Woche aufmampfen, dafür ca 1 Stunde vorher in den Kühlschrank stellen, damit es nicht zu fest ist.
  • Erst Maschine anschalten und dann Einfüllen der Eisflüssigkeit kann etwas zu einer Sauerrei führen. Vorher einfüllen, kann dazu führen, dass beim Anlaufen des Rührers bereits die Flüssigkeit etwas gefroren ist und es eher schwergängig geht.
  • Geduld ist alles, das Rühren dauert bis zur schlussendlichen Konsistenz bis zu 30 Minuten.
  • Eis mit einem Gummispatel umfüllen und mit heißen Wasser und Spüli reinigen und gleich auf den Kopf drehen und abtrocknen lassen. Sonst läuft ggf. Wasser in den mittleren Knubbel (kleines Loch, wo der Rührer drin sitzt) und friert fest.

Kitchenaid, kitchen aid, eismacher, icemaker, eismaschine, eisrezept, eis, sommer, eis selber machen, lecker, vanilleeis, vanilleeisrezept

Vanilleeis

  • 300 ml Sahne
  • 200 ml Milch
  • 3 große Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz

Schokoeis

  • 3 -4 EL Kakao
  • Schokolade
  • 1 Vanilleschote

Zuerst Vanillemilch zu bereiten. Dazu Milch, Zucker, Salz und das Mark einer Vanilleschote bis zu Siedepunkt erhitzen und zugedeckt ca 30 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Dann Milchmischung erhitzen und die Eigelb nach einander langsam unterrühren und langsam andicken lassen. Soweit dies überhaupt passiert. Sahne in eine Schüssel geben und die Milch-Eigelbmischung durch ein Sieb dazugeben. Alles abgedeckt im Kühlschrank mindestens 6 Stunden kühl stellen. Dann die Masse noch einmal durchrühren und in den vorbereiteten Icemaker von KitchenAid füllen und ca 25 Minuten auf kleinster Stufe rühren lassen. Dann umfüllen und 2 – 3 Stunden im Tiefkühlschrank die gewünschte Konsistenz annehmen lassen.

Das Vanilleeis ist ganz leicht in Schokoeis umwandelbar. Einfach 2 – 3 EL Kakao (Backkakao mit Trinkkakao gemischt) verfeinern und beim Mischen der Sahne und Milch-Eigelbmischung einfach ein großes Stück Vollmilchschokolade einraspeln oder Schokostreusel unterrühren.