Yoga – Rückbeugen

Gerade nach dem Joggen ist ein Dehnen und Strecken der Wirbelsäule wichtig und natürlich auch die Stärkung der Muskeln im Rücken.

yoga, yogapose, position, asana, stehende Position, standing pose, extended side angle, parsvakonasana
Gestreckter Winkel – utthita parsvakonasana

Erst einmal warm machen. Vorallem die Seiten dehenn. Von den Kriegervarianten in den gestrecken Winkel kommen. Das linke Bein anbeugen, Oberschenkel parallel zum Boden. Rechtes Bein gestreckt, Fuß im rechten Winkel. Arme ausstrecken und weiter zur linken Seite rüberbeugen. Hand an der Außenseite des linken Fußes ablegen. Blick zur rechten Hand richten. Halten. Seiten wechseln.

yoga, yogapose, position, asana, rückbeuge, backbend, bow, Bogen, dhanurasana
Bogen – dhanurasana

Auf dem Bauch legen. Die Beine anbeugen. Mit den Händen die Füße fassen. Mit der Einatmung die Füße in Hände drücken und somit die Oberschenkel und den Oberkörper von der Matte abheben. Die Blick nach vorne richten. Halten. Langsam ablegen. Rücken entspannen.

yoga, yogapose, position, asana, twist, seated twist, sitzende Position, Drehung, halber Lotus, half lotus, halber Heldensitz, heron, gebunden, bound, bharadvajasana
Dem Weisen Bharadvaja gewidmet – bharadvajasana II

In den Heldensitz kommen. Das linke Bein in den Lotus bringen. Mit dem linken Arm von hinten den linke Fuß fassen und in den gebundenen Lotus auf der linken Seite kommen. Rechte Hand, wenn sie nicht für den gebundenen Lotus notwendig ist, vorne auf neben dem rechten Knie ablegen.

yoga, yogapose, position, asana, backbend, rückbeuge, cat, katze, spine, Wirbelsäule, marjaryasana
Katze – marjaryasana

In den Vierfüßlerstand kommen. Schultern direkt über den Handgelenken, Po über den Knien. Aus den Schultern nach oben drücken. Mit der Ausatmung den Rücken runden und einen Katzenbuckel machen. Vom Steißbein aus den Rücken langsam in die andere Richtung rollen. Zuletzt den Kopf anheben. Einatmen und wieder vom unten nach oben an der Wirbelsäule wieder in die Katze kommen.

Ich bin keine ausgebildete Yogalehrerin, Fitnesstrainerin o.ä., ich bin Laie. Das sind hier meine Erfahrungen mit dem Kopfstand. Meine Erklärungen haben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Nachmachen auf eigene Gefahr. Immer vorher aufwärmen und danach die Muskulatur dehnen und stretchen.

Comments are closed.