Aubergineneierkuchen

Ich mag ja die orientalische Küche und da liegt es nahe, dass ich immer auf der Suche nach neuen Dingen bin. Vorallem wenn es darum geht eine Party vorzubereiten. Einige Bedingungen muss die Speise erfüllen. Vegetarisch, gut vorzubereiten bzw. mit wenig Aufwand vor/bei der Party fertigstellbar, gut teilbar und natürlich lecker. Da bin ich über ein Auberginenomlett gestolpert. Ein Rezept aus dem Iran. Eine vegetarische Vorspeise, aber auch als Beilage zum Hauptgericht und für ein Partybuffet als Fingerfood gut einsetzbar. Es gibt verschiedene Varianten, ich mag diese hier. Super lecker. Schon alle die Auberginenmasse reicht. Da muss ich mir noch eine Form überlegen, wie diese anbieten kann. Der Eierkuchen selbst kann warm oder kalt genossen werden.

vegetarisch kochen, vegetarier, Auberginenkuchen, aubergineneierkuchen, iranisches Rezept, Rezept, kochen, currydip, vegetarisch kochen, schnell, einfach

Kuku-E Bademdjan
(ca 6 Hauptspeisenportionen bzw. 25 – 30 kleine Stücke für ein Buffett)

  • 1 kg Auberginen
  • 150 g Ghee (alternativ geht auch Öl)
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 12 Eier

Die Auberginen mit einem Sparschäler schälen. Achtung, Aubergine färbt. Vielleicht lieber an der Hand mit dem Sparschäler einen Handschuh tragen. Die Auberginen in große Würfel schneiden. Den Ghee in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und die Auberginenwürfel darin bei gelegentlichen Umrühren garen und bräunen. Das dauert eine Weile. Die Auberginenwürfel bekommen irgendwann braune Stellen und wenn sie mit der Gabel zerdrückbar sind, sind sie gar. Ggf. während des Bratens noch etwas Ghee zugeben.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln waschen und fein hacken bzw. in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Auberginenwürfel in eine Schüssel geben entweder mit einer Gabel zerdrücken oder kurz mit dem Pürierer eine Masse herstellen. Die Frühlingszwiebeln untermischen. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Die Auberginen-Masse abkühlen lassen.

Die Eier etwas verrühren, etwas Salz und Pfeffer dazugeben und mit der Auberginen-Masse vermischen. Eine flache Auflaufform mit Ghee ausstreichen oder mit Öl ausschwenken und die Eierkuchenmasse in die Form geben. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad ca 40 Minuten backen. Entweder warm genießen oder abkühlen lassen und in kleine Stücke geschnitten servieren. Dazu passt Joghurt oder ein anderer Dip und Fladenbrot oder auch einfach Baguette.

Comments are closed.