Das war 2016

Same procedure as every year

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
8

2. Zugenommen oder abgenommen?
Kaum verändert. Variiert immer mal ein bißchen. Klamotten passen immer noch, also im grünen Bereich.

3. Haare länger oder kürzer?
Ich bin sehr zufrieden mit meinem Haarschnitt und meinem türkis, also alles beim Alten.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Unverändert.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Kann ich nicht einschätzen. Mehr Kohle, da wir jetzt Pflegefamilie sind, aber auch mehr Ausgaben, da wir ein Familienmitglied mehr sind.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Immer noch den gleichen, Minijob bei meinem Mann. Ansonsten beschäftige ich mich mit Sport und ehrenamtlichen Tätigkeiten, sie nähen mit Flüchtlingen und mit Grundschulkindern. Und politisches Engagement als Gemeinderatsmitglied.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Wahrscheinlich mehr, da wir ein neues Auto kaufen mussten.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Ja, 5 Euro beim Rubbellos.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Mehr. In der ersten Hälfte des Jahres habe ich zwei Mal die Woche Deutschunterricht für Flüchtlinge gegeben. Weiterhin betreue ich eine Flüchtlingfamilie und eine weitere so teilweise, also wahrscheinlich mehr bewegt.
Weniger. In Summe bin ich dieses Jahr nur knapp über 700 km gelaufen.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Anfang des Jahres hatte ich gefühlt eine Dauererkältung. Seit August beuge ich dem mit mindestens täglicher Nasenspülung vor.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Mal zwei, drei Tage auf dem Sofa waren nicht schlimm.

12. Der hirnrissigste Plan?
In der Woche vor unserem Sommerurlaub noch einen Deutsch-Workshop gegeben und auch für die Fahrtransport der Teilnehmer zuständig sein. Das endete in einem Autounfall.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Wie immer habe ich gefährliche Unternehmungen vermieden.

14. Die teuerste Anschaffung?
Das neue Auto.

15. Das leckerste Essen?

  • Büffelmozzarella, aus eigener Herstellung der Supermarktbetreiber auf dem Campingplatz in Italien
  • 6-gänge Menü im dengg in Inssbruck
  • Schokokuchen in Innsbruck

16. Das beeindruckendste Buch?
Ich lese eigentlich nicht. Nur Kinderbücher oder mal ein Bildband.

17. Der ergreifendste Film?
Ich habe einige gesehen, aber es war keine dabei, der es wert war hier erwähnt zu werden.

18. Die beste CD Song?

  • Astronaut – Sido
  • Don’t be so shy – Imany

19. Das schönste Konzert?
Ich war auf keinen.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Mich um Dinge kümmern.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Hagen und den Kindern

22. 2016 zum ersten Mal getan?

  • Mit dem Auto in den Urlaub gefahren.
  • Im Allgäu im Urlaub gewesen.
  • Urlaub auf dem Campingplatz, an der Adria gewesen
  • Rom besucht und das Colosseum angeschaut.
  • Urlaub auf dem Bauernhof in Österreich.
  • Ein Pflegekind aufgenommen, wir sind jetzt Pflegefamilie

23. 2016 nach langer Zeit wieder getan?
Im Meer gebadet und Spaß dabei gehabt.

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

  • Autounfall, inkl. Totalschaden des Autos
  • Bei der Polizei eine Aussage machen zu müssen in einem Fall von Volksverhetzung.
  • Tod des Jungen auf der Kreisstraße.

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Einen minderjährigen Flüchtling bei uns in die Familie aufzunehmen. Keine Überzeugung, einfach nur Gespräche mit der Familie. Es waren alle einverstanden.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Da zu sein, zu zuhören und einfach nur nett zu sein.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Verschiedene, die die mit Liebe ausgesucht und mit Freude an mich gegeben wurden.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Ich hab dich auch lieb.

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Ich liebe Dich.

30. Dein Wort des Jahres?
Menschlichkeit (wie schon letztes Jahr)

31. Dein Unwort des Jahres?

32. Dein Liebglingsblog des Jahres?

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem aus dem vorigen Jahr!
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006

Comments are closed.