Archive for the 'diy' Category

Babyquilt – grün grau schwarz

Freitag, Oktober 20th, 2017

Ab und zu nähe ich mal einen Quilt, hauptsächlich um ihn zu verschenken. Manchmal mache ich eine Ausnahme. Hier habe ich für eine Freundin einen Babyquilt genäht, den sie dann in der Familie verschenkt hat. Vorgabe war ein Babyquilt für einen Jungen. Die werdende Mutter steht nicht so auf blau und ein grauer Stoff war schon vorhanden. Ich finde die Kombination schwarz-weiß mit einer Farbe sehr schön, neutral und halte es für ein langlebiges Design. Damit es nicht zu düster wird, haben wir grau ausgesucht in Kombination mit hellgrün. Eine weitere Vorgabe waren die Quadrate und das Freequilting. So ist dieser Quilt entstanden.

diy, quilt, selber nähen, nähen, Patchworkdecke, Babydecke, Baby, Decke, Geschenk, Geburt, grau, grün, schwarz, Junge

diy, quilt, selber nähen, nähen, Patchworkdecke, Babydecke, Baby, Decke, Geschenk, Geburt, grau, grün, schwarz, Junge

Blythe Love – Margo – Nähen

Mittwoch, Oktober 18th, 2017

Für Margo habe ich nicht nur für jeden Tag ein neues Outfit genäht, ich habe auch eine Tasche genäht, in der man sie und einige Utensilien gut mitnehmen kann. Die Tasche ist dann mit ihr auf die weitere (Welt-) Reise gegangen. Okay, die Tasche ist eher ein Koffer, kann aber als Umhängetasche verwendet werden.

Margo, Travelling Blythe, Blythe, blythlove, dolllove, doll, Puppe, diy, nähen

Margo, Travelling Blythe, Blythe, blythlove, dolllove, doll, Puppe, diy, nähen

Margo, Travelling Blythe, Blythe, blythlove, dolllove, doll, Puppe, diy, nähen

Hänsel & Gretel

Donnerstag, Februar 11th, 2016

Fasching, Karneval, Kostüm, verkleiden, Märchen, Hänsel & Gretel, Gretel, Kostüm nähen, selber nähen, Rock, Schürze, Blusenhemd, blau, orange, gelb, diy, Lebkuchen, Lebkuchenherz

Dieses Jahr hatte die Tochter das Motto „Märchen“ für den Fasching in der Schule. Sich als Prinzessin zu verkleiden, hatten wir gleich ausgeschlossen. Da LeLa ja auch mit in die gleiche Schule geht, dachten wir an Hänsel und Gretel, so als Geschwister-Verkleidung. Aber der Bruder hatte keine Lust, wollte als THW-ler gehen. Also keine Verkleidung, lediglich endlich mal stolz seine Uniform zeigen. Doch Gretel blieb.

Fasching, Karneval, Kostüm, verkleiden, Märchen, Hänsel & Gretel, Gretel, Kostüm nähen, selber nähen, Rock, Schürze, Blusenhemd, blau, orange, gelb, diy, Lebkuchen, Lebkuchenherz

Jedes Kind bringt für das Faschingsbuffet eine Kleinigkeit. Was lag da näher als ein Stück vom Lebkuchenhaus für jedes Kind mit zubringen. Auch ImLa wollte ein Herz. Also haben wir nach diesen Rezept Lebkuchen gebacken. Zwei Herzen zum Umhängen und viele eckige Stücke für die Mitschüler. Aus dem restlichen Teig haben wir Totenköpfe für die andere Klasse gebacken. Die Herzen, sowie die Lebkuchenhausstück haben wir mit Namen versehen und ein wenig verziert. Das Gretelherz haben wir auf Esspapier mit Zuckerguss geklebt, damit der Lebkuchen nicht das Oberteil anfettet oder so.

Fasching, Karneval, Kostüm, verkleiden, Märchen, Hänsel & Gretel, Gretel, Kostüm nähen, selber nähen, Rock, Schürze, Blusenhemd, blau, orange, gelb, diy, Lebkuchen, Lebkuchenherz

Eine Kostümidee hatten wir auch schnell. Auch wenn Gretel im Märchen aus armen Verhältnissen kam, haben wir eher fröhliche Farben und eher aufwendigere Kleidungsstücke ausgewählt. Wir haben uns als Vorlage bzw. Schnitt ein Hexenkostüm von burda ausgesucht und drei Stoffe aus der gleichen Serie, also gleiche Farben aber andere Motive. Ich habe Rock, Schürze und Hemdbluse genäht. Der Fasching war ein voller Erfolg. Die Tochter hatte als Gretel Spaß und der Lebkuchen war lecker.

Pinwheel Quilt

Dienstag, Februar 2nd, 2016

Quilt, Kinderquilt, patchworkdecke, Bettdecke, Zickzack, zigzag, quilten, Geschenk, Geburtsgeschenk, weiß, rot, türkis, pinwheels, windmühlen

Pinwheeldesign für einen Kinderquilt bzw. ein Einzelbett in weiß, rot und türkis. Windmühlen aus Dreiecken in zwei verschiedenen Größen. Die Farben habe ich quasi neutral gewählt. Der Quilt ist für einen Jungen sowie auch ein Mädchen gleich geeignet. Auch wenn man etwas älter ist, also aus dem Kleinkindalter raus ist, ist der Quilt auch noch cool. Hoffentlich. Geschenkt haben wir zur Geburt eines kleinen Mädchen.

Quilt, Kinderquilt, patchworkdecke, Bettdecke, Zickzack, zigzag, quilten, Geschenk, Geburtsgeschenk, weiß, rot, türkis, pinwheels, windmühlen

Happy Halloween

Samstag, Oktober 31st, 2015

Süßes oder Saures

Halloween, Dekoration, draußen, Gartendekoration, Hexen, Zaubersprüche, Zauberwald, Katze, Kessel, selber machen, diy, süßes oder saures, trick or treat, vollmond

Heute gibt es bei uns, wenn es endlich dunkel ist, süßes. Wir wollen nichts saures. Wenn die kleine Geister, Hexen, Monster und Vampire den Weg zu uns finden und sich trauen, dann gibt es auch eine kleine Süßigkeit. Wie jedes Jahr haben wir versucht ein wenig gruselig zu dekorieren. Seit einigen Tagen schon brauen zwei Hexen über ihren Kessel ein leckeres Hexengebräu. Manchmal hört man sich in der Dunkelheit auch Zaubersprüche murmeln, besonders bei Vollmond waren sie aktiv.

Halloween, Dekoration, draußen, Gartendekoration, Hexen, Zaubersprüche, Zauberwald, Katze, Kessel, selber machen, diy, süßes oder saures, trick or treat

Halloween

Mittwoch, Oktober 28th, 2015

Unsere diesjährige Deko zu Halloween bedient sich der Element, die wir bereits in den vergangenen Jahren gebastelt haben. Bewährt haben sich ja recycelte Flaschen. Diese Jahr kam eine echte Apothekerflasche und einige Pillengläser und mehrere Reagenzgläser dazu. Da bin ich ganz froh, dass ich immer die Gläsröhrchen der Vanilleschoten aufhebe. Gefüllt mit Reis, Amaranth, Curry, Kakaopulver, Pistazien oder Pinienkernen sieht das manchmal ganz schön eklig aus. Vorallem, wenn man noch kleine beschriftete Schilder dranhängt. Wie Zaubermaden, Zwergenzähne, Wunschpulver, Koboldpopel uvm. Einfacher loser Kräutertee in einem Schnapdeckelglas ist auch schon toll. Dann hier und da einen Kerze, perfekt.

Halloween, Dekoration, Deko, selber machen, trick or treat, süßes oder saures, diy, Apothekengläser, Tinkur, Hexenküche

Halloween, Dekoration, Deko, selber machen, trick or treat, süßes oder saures, diy, Blut, Vampir

Halloween, Dekoration, Deko, selber machen, trick or treat, süßes oder saures, diy, Apothekengläser, Tinkur, Hexenküche, Spinne

Dieses Jahr zum resten Mal dabei, ein Kürbis. Den hat ImLa bei einer Freundin geschnitzt. Toll. Vorallem, da ich mich nicht darum kümmern musste. Ich habe da ein bißchen Angst so großes, scharfes Messer und blöder, harter, störrischer Kürbis. Da habe ich Respekt. Außerdem neu, die Küchenfensterdeko. Die Monster der letzten Jahre sind ein Fenster weiter gezogen und in der Küche konnten die Küchenutensilien einziehen. Was man eben so braucht. In einer Halloweenküche.

Halloween, Dekoration, Deko, selber machen, trick or treat, süßes oder saures, diy, Apothekengläser, Tinkur, Hexenküche

Halloween, Dekoration, Deko, selber machen, trick or treat, süßes oder saures, Fensterdeko, Schattenbild, Silhouette

Stille Nacht, heilige Nacht mit Bombenstimmung

Mittwoch, Dezember 24th, 2014

Ich wünsche Euch allen
Fröhliche Weihnachten
und ein paar erholsame, schöne Feiertage im Kreise eurer Liebsten.

Weihnachtskarte Stille Nacht, heilige Nacht Bombenstimmung unterm Tannenbaum
Weihnachten 2013

Weihnachtskarte Familie Idee für Weihnachtsgruß
Weihnachten 2014

Vegetarischer Adventskalender – Tür 24

Mittwoch, Dezember 24th, 2014

diy, adventskalender, rezept,  backen, Backrezept, Weihnachten, Christstollen, Stollen, Quarkstollen, Wecke, Cranberrystollen, selbst backen, Rezept, Weihnachtszeit, Advent

Christstollen

  • 500 g Mehl
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 150 g Puderzucker
  • 2 Eier, Größe L
  • 250 g Magerquark
  • 150 g gehackte Cranberries
  • 80 g gehackte Mandeln
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • 3 EL Rum
  • 1 Pk. Backpulver

Die Hälfte der Butter mit dem Zucker cremig schlagen. Die Eier nach einander dazugeben. Das Zitronat und Orangeat fein hacken und mit dem Quark, Cranberries, Mandeln und Rum zum Rest geben. Rühren. Zum Knethaken bei der Küchenmaschine wechseln. Mehl und Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Ggf. den Teig noch einmal mit den Händen kneten. Den Teig halbieren und zu einer A4-Blatt-Größe auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und dann zwei Mal zu Längseite falten und andrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad die beiden Stollen ca 45 – 50 Minuten backen.

10 Minuten vor Ende der Backzeit die restliche Butter schmelzen. Den noch warmen Stollen mit Butter bestreichen und Puderzucker bestreuen bis alles verbraucht ist. Stollen auskühlen lassen. Gut in Folie verpacken und kühl und trocken lagern.

Vegetarischer Adventskalender – Tür 23

Dienstag, Dezember 23rd, 2014

diy, adventskalender, rezept, Party, Fingerfood,  Blätterteig, Spinat, FEta, gefüllter Blätterteigtaschen, Spinat Thymian Füllung,  vegetarisch, vegetarsicher Adventskalender

Blätterteig mit Spinat, sehr lecker und super als Fingerfood. Blätterteig dünn ausrollen und in Quadrate ca 13 x 13 cm schneiden. In einem Topf Zwiebel anbraten und gehackten (aufgetauten) Spinat zugeben und andünsten mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frischen Thymian zupfen und klein hacken, Feta würfeln und zwei Eier verquirlen (bis auf 1/4 alles dazugeben) und unter den Spinat rühren. Die Masse auf dem Blätterteig verteilen. Dreiecke falten. Rand mit Wasser fixieren. Mit dem restlichen Ei die Dreiecke bestreichen und bei 200 Grad ca 20 Minuten goldbraun backen.

Vegetarischer Adventskalender – Tür 17

Mittwoch, Dezember 17th, 2014

diy adventskalender vegetarisch kochen rezept tofu frikadellen bouletten vegetarische Frikadellen

Tofu-Frikadellen mit Kartoffelbrei und Bohnen

Für ca 7 Stück:

  • 400 g Tofu
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Eier
  • nach Belieben 50 g Bergkäse
  • Salz, Pfeffer, Petersilie

Den Tofu in kleine Würfel schneiden und in ein Küchentuch geben und ausdrücken. Die Zwiebel, die Möhre und die Chili klein hacken und mit dem Tofu, den Eier und Salz und Pfeffer in eine hohe Schüssel geben und pürieren. Nach Belieben etwas Käse hinein raspeln (und mit pürieren). Dann Petersilie fein hacken und unterrühren. Das Ganze dann mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Dann flache, nicht zu dicke Frikadellen formen und in Alba-Öl (das mit dem Buttergeschmack) von beiden Seiten schön braun anbraten.