Archive for the 'Stöckchen' Category

Das war 2014

Sonntag, Dezember 28th, 2014

Same procedure as every year

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
8

2. Zugenommen oder abgenommen?
Abgenommen, definitiv. Dieses habe ich die letzten 20 kg von meinen gewünschten 40 g abgenommen.

3. Haare länger oder kürzer?
Unverändert zum Vorjahr, immer noch auch türkis, vielleicht etwas dunkler.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Weder noch.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Eher mehr, Staat verlangt dann auch mehr.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Weiterhin ein super Job. Kann mich mit den Dingen beschäftigen, die mich glücklich machen. Sport. Kochen. Backen. Familie.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr Kohle für neue Klamotten (immer für meine neue Kleidergröße) und Sportklamotten ausgegeben. Dafür weniger für Kunst.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Ja, ich habe bei drei Yogachallenges auf Instagram gewonnen. Einmal eine Tragetasche für eine Yogamatte, ein Shirt mit Chakras und Schmuck. Die beiden letzteren Gewinne stehen noch aus.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Mehr. Auch im Vergleich zum letzten Jahr, in dem ich ja Sport begonnen habe. Dieses Jahr noch mehr Sport. Functional Fitness, Kettlebell-Training und joggen. 2014 bin ich 790 km gelaufen.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Eine. Als wir unsere Küche umgebaut haben, habe ich zwei Tage mit einer Erkältung im Bett verbracht.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Die Erkältung im September, da ich zwei Wochen Sport- und Laufpause eingelegen musste.

12. Der hirnrissigste Plan?
Die Küche mal eben schnell vor der Einschulung zu sanieren bzw. um zu bauen. Wir waren 3 Uhr in der Nacht vor der Einschulung fertig. Das hat nur funktioniert, da wir tolle Helfer hatten, selbst die Einschulungs-Übernachtungsgäste haben mit angepackt.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Unsere Kletter-Wandereinlage auf den Rinsley-Felsen.

14. Die teuerste Anschaffung?
Neues Auto. Leider hat das alte den Geist aufgegeben und wir mussten spontan ein neues kaufen.

15. Das leckerste Essen?
Ich stehe zur Zeit total auf Mangold, also alles mit Mangold. Ich habe mich bereits an Curry, Quiche und Suppe versucht.

16. Das beeindruckendste Buch?

17. Der ergreifendste Film?
Mmh, schwierig. Die meisten Filme finde ich langweilig. Ein ergreifender war diese Jahr definitiv nicht dabei.

18. Die beste CD Song?
I see fire – Ed Sheeran

19. Das schönste Konzert?
Kein Konzert dieses Jahr.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Sport. Also mit Yoga, Fitness und joggen.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Meinem Mann und den Kindern.

22. 2014 zum ersten Mal getan?
Joggen. 5 km. 10 km.

23. 2014 nach langer Zeit wieder getan?
Kopfstand. Habe ich schon mal als Teenager in der Schule versucht. Jetzt übe ich gerade wieder.

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

  • Unplanmäßige Autostopps wegen akuter Kotzeritis der Tochter
  • Streit zwischen den Kindern

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Keine wichtige Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte. Wir waren uns eigentlich immer einig. Wenn nicht, haben wir das ausdiskutiert. Musste keine Überzeugungsarbeit leisten.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Die Weihnachtsgeschenke der Kinder. Am nächsten morgen haben sie sich extra noch einmal dafür bedankt.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Das, das ich jeden Tag machen kann, was ich will. Okay, auf kochen, putzen und so habe ich nicht immer Lust. Aber die restliche Zeit habe ich für mich.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Gute Nacht. Ich habe dich auch lieb.

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Ich hab dich lieb.

30. Dein Wort des Jahres?
Gesunde Ernährung

31. Dein Unwort des Jahres?
Mmmh, schwierig. Keine Ahnung.

32. Dein Liebglingsblog des Jahres?
ich blogge nur, lese aber keine Blogs mehr.

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem aus dem vorigen Jahr!
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006

Das war 2013

Freitag, Dezember 27th, 2013

Same procedure as every year

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
8

2. Zugenommen oder abgenommen?
Abgenommen, definitiv. In den letzten 24 Wochen waren es 23 kg, 20 stehen noch an.

3. Haare länger oder kürzer?
So wie zum Ende des letzten Jahres. Endlich eine tolle Frisur gefunden, immer noch türkis.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Weder noch.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Mehr. Und ich habe neue Investitionsquellen gefunden: Kunst und Blythe.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Besserer Job. Nur noch Luxusleben. Arbeitszimmer ist abgebaut. Ich beschäftige mich, neben Büroarbeiten für meinen Mann, mit Dingen, die mir Spaß machen.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr. Sträucher für den Garten. Sandstein für den Vorgarten. Kunst für Mama. Blythe für Mama. Modelleisenbahn für Papa.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Ja, nichts zum Anfassen, aber eine Erkenntnis: Disziplin ist alles.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Definitiv mehr. Seit Juni jeden Tag Sport.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Eigentlich keine. Die Schmerzen des Bandscheibenvorfalls sind seit dem Frühjahr weg.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Zum Glück nichts erwähnenwertes.

12. Der hirnrissigste Plan?
Eine Trockenmauer und Gehweg aus Sandstein selber machen. Aber irgendwie haben wir es hinbekommen.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Gefährlich war eigentlich nichts. Ich bemühe mich, immer mit Rücksicht auf meinen Rücken zu agieren.

14. Die teuerste Anschaffung?
Sandstein, mehrere Tonnen.

15. Das leckerste Essen?
Mulligatawny, Misosuppe und Sushi.

16. Das beeindruckendste Buch?
Dieses Jahr nur Bilderbücher oder auch Kinderbücher (mehr oder weniger). Empfehlenswert:
Oddfellow’s orphanage von Emily Winfield Martin
Dilka Bear Bildband
Demeter von Ana Juan

17. Der ergreifendste Film?
Ergreifend? Vielleicht Der Grüffelo und Das Grüfellokind
Ich muss wohl mal die Frage in – Der beste Film – ändern.
Aber hey, da fällt mir spontan auch keiner ein. Ich mag Ich einfach unverbesserlich, den kann ich auch öfter sehen.

18. Die beste CD?
Keine neue CD. Kaufe nur einzelne Lieder online.

19. Das schönste Konzert?
Depeche Mode. Das einzige dieses Jahr, war auch sehr geil.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Im Internet surfen, gefühlt aber mit Sport.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
ImLa, LeLa und Hagen

22. 2013 zum ersten Mal getan?
Yoga.

23. 2013 nach langer Zeit wieder getan?
Regelmäßig Sport, Gewicht reduziert und wieder gut gefühlt (und nicht nur eingeredet).

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

  • Schmerzen vom Bandscheibenvorfall
  • Das verschenkte 1. Jahr Grundschule
  • Weniger konstruktive, unendlich lange dauernde Sitzungen (welches Gremium auch immer)

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Mmh, schwierig. Wir sind fast immer der gleichen Meinung, aber meistens ähnlich. Vielleicht musste ich drei Mal öfter nach einer Blythe fragen. Aber sonst.
Ach, vielleicht, dass das Wohnzimmer da bleibt, wo es von Anfang an war. Der Zwischenstand war fürchterlich, fand ich.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Die Geschenke für die Kinder und Hagen. Wir haben ihre Wünsche erfüllt, die kleinen, ohne den Spielzeugbestand unnötig zu erhöhen.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Hagen, der mir meine Wünsche erfüllt hat und meine Hobbys, Vorlieben, Interessen versteht. Umgekehrt tobt er sich auch mit Modeleisenbahn und co aus.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Ich liebe Dich. (In verschiedenen Stimmen)

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Ich liebe dich.

30. Dein Wort des Jahres?
Yoga

31. Dein Unwort des Jahres?
Inklusion

32. Dein Liebglingsblog des Jahres?
Habe ich nicht. Ich komme kaum selbst zum Bloggen hier auf Bloggerine.

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem aus dem vorigen Jahr!
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006

Das war 2011

Samstag, Dezember 31st, 2011

Same procedure as every year

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
8

2. Zugenommen oder abgenommen?
Leider zugenommen. Jedes Jahr, dass ich mit Hagen zusammen bin im Durchschnitt 5 kg.

3. Haare länger oder kürzer?
Länger. Sollen auch noch länger werden, jedenfalls einige Partien. Und im 2012 werde ich mich dann wohl auch erst einmal von meinem Blond verabschieden. Gebleicht werden sie ja schon einige Jahre nicht mehr, aber jetzt ist Zeit für anderes.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Weder noch.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Mehr. STALL-FREI.de und Eigennaht helfen uns dabei bald in ein neues (altes) Haus zuziehen.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Ich lebe immer noch im Luxus und darf jeden Tag mich mit Dingen beschäftigen, an denen mein Herz hängt. Das ist übrigens purer Luxus.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr, Arbeitszimmer, Hauskauf (wobei wir erst in ein paar Tagen zahlen).

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Gewonnen? Nein. Mit Eigennaht haben wir einige Verlosungen gestartet.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Mehr. Seit einigen Wochen gehe ich wieder regelmäßig zum Sport.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Bei mir? Ein oder zwei Scheiß-Wetter-Erkältungs-Dinger.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Krankheiten der Kinder.

12. Der hirnrissigste Plan?
Ein Haus zu kaufen. (Das stand auch schon 2010). Aber diesmal hat alles geklappt.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Hier war nichts gefährlich.

14. Die teuerste Anschaffung?
Haus.

15. Das leckerste Essen?
Ich mag das regelmäßige Gyros-Essen hier im Haus, vom Kreta-Imbiss in Lüneburg.

16. Das beeindruckendste Buch?
Dieses Jahr habe ich komplett Collector gelesen. War ganz spannend. Und als Hörbuch angefangen habe ich Der Augensammler.

17. Der ergreifendste Film?
Filme sind eine komische Angelegenheit. Ich will immer Aktion, Thriller oder ähnliches. Ich schaue nie richtig hin, mache meist noch was anderes nebenbei. Schlafe häufig dabei ein (auch wenn Besuch da ist), will keinen Film mehrmals sehen (jedenfalls innerhalb von 1-2 Jahren) da ich mich doch erstaunlicherweise noch an die Handlung erinnern kann. Vielleicht führe ich 2012 mal ein Film-Tagebuch, damit ich in 12 Monaten diese Frage besser beantworten kann.

18. Die beste CD?
Keine CD gekauft.

19. Das schönste Konzert?
Kein Konzertbesuch dieses Jahr.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Arbeiten.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
ImLa, LeLa und Hagen

22. 2011 zum ersten Mal getan?
Hauskauf
an einer 3-tägigen Ausstellung mit Eigennaht teilgenommen

23. 2011 nach langer Zeit wieder getan?
Im Puppentheater gewesen, besser gesagt im Unterwasser-Marionettentheater. War sehr cool.

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

  • eine nicht so gut besuchte Ausstellung/Messe oder Markt, was auch immer es wahr
  • Lungenentzündung von LeLa
  • Verschlucken (ImLa) eines kleinen Anker-Anhängers

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Unser Haus zu kaufen

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Einen Eierschneider für Hagen. Den hat er sich tatsächlich gewünscht. Ich habe einen Origingal-70 er Jahre Eierschneider in unserem neu erworbenen Haus gefunden und ihn hübsch verpackt unter den Weihnachtsbaum gelegt.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Hagen, der mir meine Wünsche erfüllt hat.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Ich liebe Dich. (In verschiedenen Stimmen)

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Ich liebe dich.

30. Dein Wort des Jahres?
Haus

31. Dein Unwort des Jahres?
Uelzen Art

32. Dein Liebglingsblog des Jahres?
Habe ich nicht. Ich komme kaum selbst zum Bloggen und facebooke eher mal was entweder privat oder geschäftlich. Mein Feedreader ist immer prall gefüllt mit den unterschiedlichsten Blogs zu unterschiedlichen Themen.

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem aus dem vorigen Jahr!
2010
2009
2008
2007
2006

Das war 2010

Freitag, Dezember 31st, 2010

Same procedure as every year

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
9

2. Zugenommen oder abgenommen?
Gleich beibend 30 kg zu viel.

3. Haare länger oder kürzer?
Unverändert.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Weder noch.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Wahrscheinlich mehr. Zeigt der Jahresabschluss bzw. der Steuerberater rechnet das für uns. Das Geschäftsjahr 2010 lief mit STALL-FREI.de und Eigennaht gut.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Unverändert ein Job, den ich liebe, denn ich verbinde Hobby und Beruf.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr, immer noch Investionen.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Nö, außer neue Erfahrungen, u.a. schlechte Erfahrungen mit Kommissionsware.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Weniger. Dieses Jahr hatte ich keine Zeit für Sport.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
In den Wintermonaten ständig Schnupfnase und Halsschmerzen.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Krankheiten der Kinder.

12. Der hirnrissigste Plan?
Ein Haus zu kaufen.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Äh? Nicht das ich wüsste.

14. Die teuerste Anschaffung?
MacBook Pro

15. Das leckerste Essen?
Immer wieder indisch beim Lieblingsinder in Lüneburg.

16. Das beeindruckendste Buch?
Das einzige komplett gelesene Buch dieses Jahre: Cupido

17. Der ergreifendste Film?

  • Beim Leben meiner Schwester – 1 Packung Taschentücher
  • Wie ein einziger Tag – 1,5 Packungen Taschentücher

18. Die beste CD?
Keine CD gekauft

19. Das schönste Konzert?
Kein Konzertbesuch dieses Jahr.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
ImLa, LeLa und Hagen (wahrscheinlich auch in dieser Reihenfolge)

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
ImLa, LeLa und Hagen

22. 2010 zum ersten Mal getan?
Hauskauf(-versuch)

23. 2010 nach langer Zeit wieder getan?
Schlitten fahren

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

  • Stress mit der Tuse, die Kommissionsware von mir hat/hatte.
  • ?
  • ?

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Fällt mir gerade nicht ein.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Ach, das eine oder andere schöne Geschenk habe ich bestimmt verschenkt. Aber welches das schönste war, können nur die Beschenkten beurteilen.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Hagen, der mir meine Wünsche erfüllt hat.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Du bist die beste Mama der Welt.

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Ich liebe dich.

30. Dein Wort des Jahres?
Eigennaht

31. Dein Unwort des Jahres?
Kommission

32. Dein Liebglingsblog des Jahres?
Habe ich nicht. Den einen oder anderen mag ich mehr.

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem aus dem vorigen Jahr!
2009
2008
2007
2006

Das war 2009

Donnerstag, Dezember 31st, 2009

Same procedure as every year

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
8,5
Es gab Wochen, die haben mich um Jahre altern lassen. Familienjahr eine 9,5 um noch Platz zum Übertreffen zu lassen.

2. Zugenommen oder abgenommen?
Zugenommen.

3. Haare länger oder kürzer?
Nicht verändert.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Weder noch.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Mehr. Wir konnten den Umsatz bei STALL-FREI.de steigern.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Besseren. Anfang des Jahres war ich noch in der Uni. Jetzt mache ich das, was mir wirklich richtig Spaß macht.
Ich arbeite nur an eigenen Projekten.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr. Zwei Kinder, EIGENNAHT

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Nichts materielles. Die Erkenntnis, dass die Entscheidung Kinder zu bekommen, die beste bisher war und
was es bedeutet eine Leidenschaft zu entdecken.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Da es vom Bett bis zum Arbeitsplatz ca 10 m sind, wohl weniger.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
So richtig? Keine, nur obligatorischer Husten und Schnupfen.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Krankheiten der Kinder.

12. Der hirnrissigste Plan?
Eine Deadline einhalten wollen.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Keine.

14. Die teuerste Anschaffung?
Janome Memory Craft 11000

15. Das leckerste Essen?
Ich kann mich nicht zwischen dem (fast) zweiwöchentlichen Wushi Sushi und den selbst gemachten Tappas entscheiden.

16. Das beeindruckendste Buch?
Wunder einer Winternacht von Marko Leino
Ich habe das nur Buch nur zur Seite gelegt, weil ich erst zu Ende weinen musste, um wieder lesen zu können.
Wunderschön.

17. Der ergreifendste Film?
Schwierig. Ich habe so ca. 160 Filme dieses Jahr gesehen. Da verliert man rasch den Überblick.
Die Wolke ist mir aber u.a. im Gedächtnis geblieben.

18. Die beste CD?
Ich weiß gar nicht, ob ich eine gekauft habe. Von Johnny Cash habe ich einige Lieder gekauft. Die sind super.

19. Das schönste Konzert?
Ich war auf einem, war okay.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
ImLa, LeLa und Hagen (wahrscheinlich auch in dieser Reihenfolge)

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
ImLa, LeLa und Hagen

22. 2009 zum ersten Mal getan?

  • Nähmaschine bedient
  • Coverlock bedient
  • Stickmaschine bedient
  • Nähkurse besucht
  • Verein gegründet

23. 2009 nach langer Zeit wieder getan?
Alkohol getrunken.
Ja, so eine Schwangerschaft und die anschließende Stillzeit können lang sein.

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

  • Stress mit der Krippe bzw. Verein
  • kaputter Himmel im Auto und dazugehörige Biss und Kratzspuren in beiden Kindersitzen
  • ?

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Das ich noch weitere Maschinen brauche.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Das kann ich nicht beurteilen. Was ich als schönstes Geschenk empfinde, muss der Beschenkte nicht unbedingt so empfinden.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Hagen, der mir meine Wünsche erfüllt hat.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Zwei Kinder, die völlig aus dem Häuschen sind und aufgeregt aus dem Wohnzimmer angelaufen kommen: Der Weihnachtsmann war da.

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
?

30. Dein Wort des Jahres?
Fadenlauf

31. Dein Unwort des Jahres?
Geschäftsführung

32. Dein Liebglingsblog des Jahres?
Mein Feedreader platzt aus allen Nähten, ich hänge in machen Blogs ein Jahr hinterher.
Keine Zeit zum Lesen und somit auch keine Möglichkeit Lieblingsblogs zu haben.

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem aus dem vorigen Jahr!
2008
2007
2006

2008 in Bildern

Montag, Dezember 29th, 2008

Das war übrigens 2006


Januar – Gemütlicher Start in ein aufregendes Jahr –
0801.jpg

Februar – Unibüro –
0802.jpg

März – Ostern im Schnee –
200803.jpg
Read the rest of this entry »

Das war 2008

Sonntag, Dezember 28th, 2008

Same procedure as every year

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
9,5
Zweites Kind, super Uniabschluss, das passt schon.

2. Zugenommen oder abgenommen?
Zugenommen. Die zweite Schwangerschaft ist nicht spurlos an mir vorübergegangen.

3. Haare länger oder kürzer?
Nicht verändert, nur dunkler.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Weder noch.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Weniger.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Eigentlich ja gar keinen. Ich arbeite als studentische Hilfskraft.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr. Jetzt bin ich bei drei Personen für den Einkauf der Klamotten zuständig. Eigentlich ja ein paradiesischer Zustand für Frauen.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Ja, wieder ein paar Erfahrungen mehr.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Weniger.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Immer mal wieder schwächel ich bei durch Erkältungen. Einmal auch etwas mehr, sonst komme ich immer ganz gut davon.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Seit einer Weile immer mal wieder mehr oder weniger nervige Rückschmerzen.

12. Der hirnrissigste Plan?
Kurz vor dem Mittagschlaf mit zwei Kindern Schuhe kaufen.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Keine.

14. Die teuerste Anschaffung?
Neues Auto.

15. Das leckerste Essen?
Sushi.

16. Das beeindruckendste Buch?
Mmh, neben den Bücher von Sabine Ebert habe ich noch ein paar Bücher geschafft zu lesen, am beeindruckendsten fand ich die Bücher der Zeit Wissen Edition. (Die würden sich auch ganz gut unter meinem Weihnachtsbaum machen.)

17. Der ergreifendste Film?
The Bucket List

18. Die beste CD?
Ich habe nur zwei gekauft. Keine Ahnung.

19. Das schönste Konzert?
Ich war auf keinem. Wenn LeLa nur für mich singt, ist das das schönste Solokonzert.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
ImLa, LeLa und Hagen

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
ImLa, LeLa und Hagen

22. 2008 zum ersten Mal getan?
Zweites Kind bekommen.

23. 2008 nach langer Zeit wieder getan?
Geflogen.

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

  • Zuviele Kilos nach der Schwangerschaft
  • Schimmel in der Wohnung
  • ?

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Die Namenswahl (Junge und Mädchen) für unser zweites Kind.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
ImLa zu Hagens Geburtstag

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Wenn LeLa seine Schwester zum laut Lachen bringt und beide dann herzhaft lachen.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Sind sie nicht süß, die beiden (wenn sie schlafen).

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, hier ist deine Tochter.

30. Dein Wort des Jahres?
Zweifachmama

31. Dein Unwort des Jahres?
Elterngeld

32. Dein Liebglingsblog des Jahres?
Ich habe nicht wirklich einen Lieblingsblog.

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem aus dem vorigen Jahr!
2007
2006

Youngster

Montag, März 3rd, 2008

Ein kleines Fotoalbum habe ich mit Bildern aus meiner Kinderheit. So ab einem Alter von 12 Jahren gibt es mehr Fotos. Für Pia habe ich eins meiner drei Lieblingsfotos herausgesucht. Da bin ich so 3 1/2 Jahre alt. Ich würde gerne mal die Nachtfliegerin als Youngster sehen.

080303_01.jpg

zum Vergrößern anklicken

Jahresrückblick

Montag, Dezember 17th, 2007

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
8 um noch Spielraum für kommende Jahre zu lassen.

2. Zugenommen oder abgenommen?
Beides. Vielleicht 1, 2 Kilo weniger als letzten Dezember.

3. Haare länger oder kürzer?
Kürzer. Werden irgendwie immer kürzer. Naja, irgendwann geht auch nicht mehr ab.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Weder noch. Ich habe eine Lesebrille, die ich letzten Monat seit, glaube ich 2 Jahren, wieder auf hatte. Mir war schwindelig. Ich lass das dann mal mit der Brille, die hat eh nur 0,25 und 0,5 Dioptrin.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Weniger.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Beide haben/hatten ihre guten und schlechten Seiten.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Gefühlt mehr, kein Wunder bei weniger Geld und gleichen Ausgaben.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Ja, wieder in paar Erfahrungen mehr.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Immer noch faul und mit mir selbst beschäftigt.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Äh? So mit zuhause bleiben und so? Keine. Schwangerschaft ist ja keine Krankheit.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Bin zum Glück verschont geblieben.

12. Der hirnrissigste Plan?
Mal eben übers Wochenende 40 Handouts für eine Präsentation selbst zu drucken und zu binden.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Keine.

14. Die teuerste Anschaffung?
Mein MacBook

15. Das leckerste Essen?
In meinem aktuellen Zustand kann ich das nicht beantworten. Irgendwie stehe ich gerade nicht so auf Essen.

16. Das beeindruckendste Buch?
Ich bin dieses Jahr überhaupt nicht zum Lesen gekommen. Ich habe mir für nächstes Jahr Tintenwelt vorgenommen.

17. Der ergreifendste Film?
Die Kinder des Monsieur Mathieu

18. Die beste CD?
Deine Lakaien – 20 Years of electronic avantgarde

19. Das schönste Konzert?
Ich war nur auf einem. Herbert Grönemeyer und das war wie immer super.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Hagen und LeLa

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Hagen und LeLa

22. 2007 zum ersten Mal getan?
Einen Mac benutzt und für gut befunden.

23. 2007 nach langer Zeit wieder getan?
Ehemalige Klassenkameraden getroffen.

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

  • verschiedene Uniprojekte, die mir den fast den letzten Nerv geraubt hätten
  • Schimmel in der Wohnung
  • keinen richtigen Sommer (zur Sommerszeit) und den (bis jetzt) schneefreien Winter, ich mag klare Grenzen zwischen den Jahreszeiten.

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Zweites Kind sofort nach dem Studium.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Strahlende Kinderaugen für Papa, Oma, Opa, Tante, Onkel … und mich.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Mini und Mikro

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Herzlichen Glückwunsch, sie sind schwanger.

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Mmh, weiß nicht, ob der jenige das auch als schönsten Satz ansieht.

30. Dein Wort des Jahres?
chro-chro (LeLa meint einen Traktor)

31. Dein Unwort des Jahres?
Vorratsdatenspeicherung

32. Dein Liebglingsblog des Jahres?
Ich kann mich da nicht wirklich festlegen.

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem aus dem vorigen Jahr!
Das war 2006

google-Bilder-Stöckchen

Mittwoch, Dezember 5th, 2007

Ach, ich muss Pommes-Schranke rot-weiß verdauen und habe Lust ein Stöckchen zu beantworten. Ich habe bei Mi eins gefunden. Das ist an mir vorbei geflogen, deshalb hole ich es jetzt nach.

Edit: Ivo hat Recht, deshalb hier nur die Links auf die Bilder, für die nicht klar ist, ob man sie verwenden darf.

Also, Antwort in google eingeben und ein Bild aus der ersten Ergebnissen auswählen.

1. Alter an meinem nächsten Geburtstag

Bildquelle: www.nedabei.net

2. Da würde ich gern mal hin

Bildquelle: www.ferienhaus-neukirchen.de

Read the rest of this entry »