Archive for the 'Hochzeit' Category

Hochzeit dunkelrot & creme

Samstag, August 24th, 2013

Die meisten Brautpaare, wohl vorallem die Bräute, suchen sich ein Farbthema für ihre Hochzeit aus. Meistens ergibt es sich ggf. auch aufgrund des Brautkleides. Diese Hochzeit sollte creme-weiß und bordeaux bzw. dunkelrot sein, am Kleid orientiert. Also mussten passende Dekorationen und auch eine Geschenkverpackung her.

wedding gift alternativ box

Das Geldgeschenk wurde in einener creme anstrichenen Box überreicht. Auf den Deckel habe ich ein Schweinchen ausgeklebt und mit dem Deckel zusammen dunkelrot angestrichen. Die Box dann mit einer großen Schleife, nach dieser Anleitung gebunden und in der gleichen Farbe wie der Deckel, verschließen.

cardbox diy wedding

Wenn viele Karten zu erwarten sind, was bei einer größeren Hochzeitsgesellschaft und der Wunsch nach Geldgeschenken der Fall ist, ist eine Kartenbox sehr schön. Das Brautpaar hat sich eine gewünscht, damit auch keine Karte irgendwo liegen bleibt. Einfach die Glückwünsche mit Karte in Empfang nehmen und dann ab in die Box. Am Ende wird die Box nach Hause getragen. Um dem Farbthema treu zu bleiben, habe ich eine Herzförmige Schachtel creme anpinselt und in den Deckel (vom Mann) einen breiten Schlitz schneiden lassen. Ein bißchen mit Sandpaper nacharbeiten. Als Dekoration habe ich mich für creme farbene Pfauenfedern und zwei Orchideenblüten (unecht), die noch öfters in der Hochzeitsdekoration auftauchen, entschieden. Den Übergang von Deckel zur Box mit doppelseitigem Klebeband und dunkelrotem Satinband umkleben.

wedding tree fingerprint diy

Weiter geht es mit den Gästen. Die haben sich ganz traditionell in einem Gästebuch mit Spruch und Foto verewigt. Zusätzlich habe ich einen Weddingtree, also Hochzeitbaum auf ein großes Blatt Papier (Künstlerpapier, dick) gezeichnet und mit Namen und Datum versehen. Dazu standen auf dem Hochzeitstisch einige Stempelkissen in Grüntönen, Tücher für die Finger und ein Aufsteller, was zu tun ist. Die Gäste sollten mit einem Fingerabdruck dem Baum ein Blatt geben. Braut und Bräutigam haben zwei andere Farben bekommen und ihren Finger auf das Gras gedrückt. Da habe ich dann spontan zwei Katzen daraus gemalt. Am Ende der Nacht haben die beiden Frischvermählten den mit vielen Blättern versehenen Baum in einem großen, weißen Rahmen mit nach Hause genommen.

photobooth for wedding and party black and whtie ornaments
mustache wedding black and white

Um nicht die Standardfotos von jedem Gast zu haben, haben wir uns für eine Fotowand entschieden. Aus Holzplatten, Tapete und zwei Vintage-Bilderrahmen ist ein Photobooth entstanden. Mit ein paar Accessoires, also Photoprops, aus schwarzem Karton (Bärte, Pfeife, Brille, Krawatte, etc) und roten Karton (Mund) können dann sehr witzige Fotos von den Gästen entstehen.

wedding decoration darkred
Rätsel für Gäste bei einer Hochzeit

Damit den Gästen zwischen den Mahlzeiten, kleinen Spielen (wie Übereinstimmungsspiel, Reise eines Paketes, Überreichen einer Weinflasche für die ewige Liebe und Versteigerung des Brautschuhes) und tanzen nicht zu langweilig wird, gab es kleine Rätseltüten. In jeder Tüte steckten vier Rätsel bzw. Aufgaben rund um das Brautpaar und die Liebe. Finde den Weg zum Herzen, Kreuzworträtsel, Wörter finden und kleine Rechenaufgabe wurde ausgedruckt und schön verpackt auf dem Hochzeitstisch aufgestellt, gleich neben den Bleistifen.

Unterm Pantoffel

Montag, Februar 18th, 2008

Sie und Er gucken das Foto an:

080218_01.jpg

Er: Auf dem Foto habe ich so getan, als hätte ich die Hand oben.
Er fügt noch hinzu: Aber das hat mit der Realität nichts zu tun

Der Froschkönig

Sonntag, August 19th, 2007

Gestern war ich auf einer Hochzeit. Für das Geschenk habe ich eine kleine Verpackung zum Thema Froschkönig gebastelt

070817_01.jpg070817_02.jpg070817_03.jpg

zum Vergrößern anklicken

Zur Bastelanleitung hier entlang: Read the rest of this entry »

1. Hochzeitstag

Sonntag, Februar 18th, 2007

Jemanden lieben heißt,
als einziger ein Wunder zu begreifen,
das für alle anderen unsichtbar bleibt.

070218_011.jpg

Leander hat auch ein Geschenk für uns, Schniefnase gepaart mit Mamaritis, die von Müttern so gefürchtete Krankheit. Da wird wohl unser 3-Restaurantessen ins Wasser fallen und wir werden dann wahrscheinlich sushi bestellen.

Die Pfütze

Mittwoch, September 20th, 2006

Inspiriert von Mama Schwaner:

Vor der Hochzeit:
Komm süßes Herz, ich trage dich über die Pfütze

Nach der Hochzeit:
Komm Liebling, ich helfe dir

Nach einem Jahr:
Schatz, pass auf, es kommt eine Pfütze

Nach fünf Jahren:
Frau, tritt nicht in die Pfütze

Nach fünfzehn Jahren:
Mama, du wirst gleich rein treten

Nach fünfundzwanzig Jahren:
Natürlich Alte, du musst ja in jedes Dreckloch rein treten

Nach fünfzig Jahren:
Oma, es regnet, am besten wir bleiben zu Hause!

Wonnemonat Mai

Montag, Mai 15th, 2006

Wieso heißt der Mai eigentlich so, weil so viele heiraten? Gut möglich. Wer vorhat demnächst zu heiraten, sollte z. B. den Kauf der Ringe gut überlegen. Nicht das Design, nein, den Monat in dem sie gekauft werden. Unsere Trauringe haben wir im Dezember gekauft. Heute habe ich die gleichen Ringe wieder beim Juwelier gesehen, für 170 Euro mehr. Ob die Preise noch steigen, so bis zum August, oder so?

Eine Freundin hatte mich schon im Dezember darauf hingewiesen, dass Trauringe im Frühjahr mehr kosten, aber ich wollte es ja nicht glauben, doch jetzt habe ich es mit eigenen Augen gesehen. Normalerweise schaut man nach einem Kauf nicht mehr nach Eheringen und macht schon gar nicht einen Preisvergleich. Muss aber trotzdem doof sein, wenn man sieht, dass man zu viel gezahlt hat.

Der Kuß

Montag, März 6th, 2006

Heinrich Heine
(1797-1856)

Ich halte ihr die Augen zu
Und küß sie auf den Mund;
Nun läßt sie mich nicht mehr in Ruh,
Sie fragt mich um den Grund.

Von Abend spät bis Morgens fruh,
Sie fragt zu jeder Stund:
Was hältst du mir die Augen zu,
Wenn du mir küßt den Mund?

Ich sag ihr nicht, weshalb ichs tu,
Weiß selber nicht den Grund
Ich halte ihr die Augen zu
Und küß sie auf den Mund.

Danke

Mittwoch, März 1st, 2006

Wir haben einen unvergesslichen Tag hinter uns und bedanken uns ganz herzlich bei allen Verwandten, Freunden, Bekannten und Kollegen für die lieben Glückwünsche, Blumen und Geschenke.

Ich kann es ja nicht lassen und habe ein paar, okay 30 kleine und 10 große, Danke-Karten gebastelt. Den Text habe ich diesmal nicht aufgedruckt, da ich den Text individuell gestaltet habe.

Hier die Karten für die Familienmitglieder, die größere Variante, passend zur Einladung, Menü- und Platzkarte.


Und dann die kleinere Variante für Freunde und Bekannte. Die Karten und Umschläge habe ich in verschiedenen Farb- und Schmucksteinvarianten gemacht. Es gibt noch rote, gelbe und grüne Karten.


Nach einer Woche

Sonntag, Februar 26th, 2006

Ich hatte jetzt bereits eine Woche mich an meinen neuen Nachnamen zu gewöhnen. Am Telefon klappt es schon ganz gut, ich habe aber immer noch meinen alten Namen auf den Lippen. Ist auch voll witzig, wenn mich jemand als Frau L. anspricht. Das wird schon.

Brautstrauß

Mittwoch, Februar 22nd, 2006