Archive for the 'Haustiere' Category

Ein bißchen unheimlich

Freitag, Februar 4th, 2011

Irgendwie schlafen schon alle, bis auf mich und … nennen wir sie mal Frau Maus. Frau Maus wohnt auch hier, vielleicht ist sie auch ein Klon und es sind einige mehr. Wahrscheinlich. Nein, ganz gewiss sind es mehr. Oh, ich möchte gar nicht darüber nach denken.

Ich sitze hier am Schreibtisch und beantworte eine Kunden-E-Mail (oh ja, bitte die Vorschläge toll finden, ich würde so gerne die (Mittelalter-)Kleider für die Kinder nähenn) und es knackt und knistert in der Küche, dann im Türrahmen, unterm Sofa. Ja, ich bin mir sicher, unter dem Sofa. Oder doch unter den Dielen? Bitte, unter den Dielen. Die Geschichte von Hagen, was er denn so hört, wenn er abends noch im Bett liest, möchte ich verdrängen.

Wo ist denn die Katze, wenn man sie braucht? Lucy? Mau? Die muss mit ins Bett. Darf auch auf der Bettdecke schlafen. Der Hund bewacht den Fußboden (haha. Ich? Muss ich hier Wache halten? Aber es ist nachts und ich schlafe! Geh du mal gucken.). Ach, ich geh mal die Katze suchen …

Hund, Katze, Maus

Sonntag, Dezember 26th, 2010

Unsere Hausmäuse haben wohl gestern zu lange gefeiert und sind heute mächtig träge. Eine, die am Türrahmen (im Türrahmen ist ein Lieblingsplatz) zur Küche lag, habe ich bereits entsorgt. Lag da einfach. Zu viel getrunken? Oder zu viel gefressen und Lucy zum Opfer gefallen? Die andere irrt in der Wohnung umher. Noch Restalkohol? Ach, geht es hier zur Küche? Ach, ich bin ja im Kinderzimmer, da kann ich mal am Spielzeug lang schnüffeln.

LeLa ist enttäuscht, wir konnten sie leider nicht fangen.

Hoch hinaus

Montag, Mai 10th, 2010

Die Enten haben es hier nicht leicht. Also, wenn es um Nachwuchs geht, dann sonst ist es hier ein Paradies (zwei Teiche, tägliche Haferfütterung, nicht zu laut). Aber der Nachwuchs hat es schwer, denn Katzen, Krähen und Füchse sind nicht weit und warten nur darauf, dass mal eine Entchen oder ein kleiner Vogel unachtsam ist. Da ist es nicht selten, dass von anfänglich 15 Entenküken genau keins übrig bleibt.

Jetzt haben sich die Enten was neues einfallen lassen. Sie sind hoch hinaus. Beim Wäsche aufhängen ist mir der Erpel auf dem Dachfirst aufgefallen und als ins Haus zurück ging, konnte ich von der anderen Seite sehen, dass im stillgelegten, nur mit dem Abluftrohr von der Heizung versehenen Schornstein zwei Enten sitzen. Ich hoffe nicht, dass sie dort brüten. Auch wenn das Reetdach vielleicht den Eindruck von Boden vermittelt. Wie bitte, wollt ihr denn den die Jungen da herunter bekommen? Wenn sie fliegen können? Und was ist mit den ersten Schwimmversuchen? Ich hoffe, die brüten ebenerdig. Oder wir müssen überall Fangnetze aufspannen.

Tierisches

Freitag, Oktober 16th, 2009

Heute morgen einen kleinen Vogel auf dem Dachboden beobachtet, der immer versucht hat, durch das Oberlicht wieder hinaus zu fliegen. Mmh, der Schornsteinfeger war schon letzte Woche da. Das arme Tier. Wir haben dann die Luke an einem Giebel eine Weile offen gelassen. (Fenster haben wir nicht im Reeddach, das Oberlicht ist quasi im First, viel zu hoch) Irgendwann hatte er endlich den Weg in die Freiheit gefunden.

Heute abend fällt mir das blutige Ohr der Katze auf. Ein kleines Stücken ist abgerissen. Nichts schlimmes, Nur blutig halt. Sie liegt jetzt in der Küche und schläft.

Igelnothilfe

Sonntag, Oktober 4th, 2009

LeLa hat heute mit Oma zusammen eine kleines Igelbaby zur Igelnotstation gebracht. Gefunden hat Oma den Igel im Garten, einsam, weit und breit keine weiteren Tiere zusehen. Dann hat das Igelbaby eine Weile im Karton mit Stroh und Heu verbracht und nach dem Mittagschlaf durfte dann LeLa mit zur Igelnothilfe Deutsch Evern, in der Nähe von Lüneburg. Dort kümmert sich Frau Marten um verwaiste Igel. Unser Igel hatte 135 g und muss, um den Winter zu überleben, ca 500 g haben. Jetzt hat das Igelbaby ein neues zuhause und im Frühjahr können wir ihn wieder abholen. Denn, der Igel soll zurück ins seine Umgebung.

*miau*miau*

Dienstag, August 4th, 2009

Heute war ich mit Lucy und Luna beim Tierarzt.

Die Katze hat ein Abszess an der Schnauze. Das wurde aufgestochen. Morgen wieder hin zum Spülen.

Der Hund ist fit. Wurde geimpft und entwurmt. Nächste Woche wieder hin zum Zahnstein entfernen.

*miau*

Montag, August 3rd, 2009

Die Katze hat ne dicke Backe. Sieht aus als würde sie einen Weisheitszahn bekommen. Die Transportbox steht schon in der Küche bereit. Leider was es vorhin bereits schon zu spät, um zum Tierarzt zu fahren. Müssen wir dann morgen früh hin. Eigentlich muss auch der Hund mit, zum Händchen halten. Die Beiden sind sonst immer zusammen da, impfen, entwurmen etc.

Wollmaus

Donnerstag, Juni 11th, 2009

090611_03090611_01090611_02

zum Vergrößern anklicken

Neuer Korb

Dienstag, Januar 29th, 2008

080129_01.jpg080129_02.jpg080129_03.jpg

zum Vergrößern anklicken

*miau*

Donnerstag, November 22nd, 2007

Unterhalten sich zwei Katzen, Video hier angucken.

Wenn man *miau* nicht als Fremdsprache verstehen kann, findet man hier die Übersetzung.