Archive for the 'abnehmen' Category

Mountainbike

Samstag, Oktober 14th, 2017

Als ImLa zum Geburtstag ein Mountainbike bekam und sie dann mit dem Ehemann und LeLa eine Tour durch den Wald machte, habe ich mich schon geärgert nicht auch mitfahren zu können. Es dauerte nicht lange und ich mir nach 17 Jahren mein zweites Fahrrad gekauft. Denn das aus meiner Kindheit war ein abgelegtes von meiner Schwester und mein erstes eigenes habe ich mir erst mit dem Auszug von zuhause zugelegt.

Ich habe jetzt auch ein Mountainbike, eins von Canyon, so wie der Ehemann. Die Kinder haben beide ein Cube. Ich würde ja eins nach Farbe aussuchen, aber nein, der Ehemann hat mich vermessen und dann habe ich das in schwarz gewählt. Es ist die Männervariante, merkt man am Sattel, ist aber egal.

Am Anfang hatte ich voll Angst zu fahren. Warum? Ich kann nicht richtig Fahrrad fahren. Losfahren, langsam fahren, schwierige enge Stellen, anhalten, dann noch der bereitere Lenker, Sattel höher als sonst (aber an der für meine Geometrie richtigen Stelle) und einfach eigentlich fast gar keine Fahrpraxis. Nach einigen Kilometer ging es schon etwas besser. Dafür traten meine tauben Hände wieder auf. Beim ersten Ausflug schon nach einem Kilometer. Jetzt habe ich ergonomisch geformte Auflagen für die Hände, Lenker und Sattel sind richtig eingestellt und ich verkrampfe nicht so stark (meistens jedenfalls).

mtb, mountainbike, Fahrrad, Crosscountry, Fahrrad, Anfänger, Frauenfahrrad, Fahrrad fahren, Mountainbike fahren

Mein Helm und eine gepolsterte Fahrradunterhose waren von Anfang an dabei. Ziemlich schnell sind meine Brille und die Handschuhe dazugekommen. Die Fahrradbrille, weil ich Expertin bin mit meine Augen kleine Insekten zu fangen. Aber ich habe auch Respekt vor den kleinen Steinchen, die ggf. vor einem hochfliegen und Zuluft. Letzteres stört mich besonders beim Laufen, dann tränen mir die Augen. Die Brille setze ich auch beim Joggen auf. Im Laufladen in Lüneburg habe ich den Tipp bekommen mal beim Optiker nach Sporbrillen zu fragen. Dort gab es eine riesen Auswahl und mein vorher im Internet recherchiertes Lieblingsmodel hatten sie auch noch. Jetzt brauch ich nur noch klare Brillengläser. Auch ab der dritten Tour durch den Wald zum See dabei war mein Trinkrucksack. Ich finde es eher komisch ohne zu fahren.

Mittlerweile sind noch einige Fahrradklamotten dazu gekommen, Shirts, Hosen und zwei Regen- bzw. Wind- und Wetterjacken. Denn ich liebe das Fahrrad fahren. Ich mache mir zwar fast in die Hose, wenn es mal etwas mehr den Berg runter geht und da vielleicht noch eine Wurzel zu sehen ist. Oder noch schlimmer, ein schmal, ggf. zugewachsener Pfad, aber hey, ohne Herausforderungen wäre das Leben ja langweilig.

Yoga – Schulterstand

Samstag, Februar 13th, 2016

Yoga, Yogaposition, Asana, Yogi, Inversion, Umkehrhaltung, Schulterstand, shoulderstand, unsupported shoulderstand, ungestützter Schulterstand, sarvangasana
Ungestützter Schulterstand mit auf der Matte ausgestreckten Armen

Yoga, Yogaposition, Asana, Yogi, Inversion, Umkehrhaltung, Schulterstand, shoulderstand, unsupported shoulderstand, ungestützter Schulterstand, sarvangasana, Yogarad, dharmayogawheel
Schulterstand mit einem Yogarad gestützt

Yoga, Yogaposition, Asana, Yogi, Inversion, Umkehrhaltung, Schulterstand, shoulderstand, unsupported shoulderstand, ungestützter Schulterstand, sarvangasana
Halber, ungestützter Schulterstand

Yoga, Yogaposition, Asana, Yogi, Inversion, Umkehrhaltung, Schulterstand, shoulderstand, unsupported shoulderstand, ungestützter Schulterstand, sarvangasana
ein Versuch eines echten ungestütztem Schulterstandes

Yoga, Yogaposition, Asana, Yogi, Inversion, Umkehrhaltung, Schulterstand, shoulderstand, unsupported shoulderstand, ungestützter Schulterstand, sarvangasana
Schulterstand mit auf der Mappe ausgestreckten Armen und Beine in Adlerposition

Yoga – Kriegerpositionen

Freitag, Januar 22nd, 2016

Yoga, Yogapositionen, yogi, Pose, asana, Standing pose, Stehende Position, extended side angle, gestreckter winkel, utthita parsvakonasana
gestreckter Winkel – utthita parsvakonasana

Yoga, Yogapositionen, yogi, Pose, asana, Standing pose, Stehende Position, Krieger, Kriegerpose, Kriegerstellung, warrior, Krieger 1, warrior I, virabhadrasana I
Krieger 1 – virabhadrasana I

Yoga, Yogapositionen, yogi, Pose, asana, Standing pose, Stehende Position, revolved extended side angle, gedrehter gestreckter winkel, parivrttha parsvakonasana
gedrehter gestreckter Winkel – parivrttha parsvakonasana

Yoga, Yogapositionen, yogi, Pose, asana, Standing pose, Stehende Position, Krieger, Kriegerpose, Kriegerstellung, warrior, bound warrior, baddha virabhadrasana
gebundener Krieger – baddha virabhadrasana

Yoga, Yogapositionen, yogi, Pose, asana, Standing pose, Stehende Position, Krieger, Kriegerpose, Kriegerstellung, warrior, Krieger 2, warrior II, virabhadrasana II
Krieger 2 – virabhadrasana II

Yoga – Ausfallschritt, liegender Adler, Rad und einfacher Sitz

Dienstag, Januar 12th, 2016

bound revolved high lunge, baddha parivrtta anjaneyasana, yoga, yogi, yogapose, asana, Ausfallschritt, gedreht und gebunden
Gedrehter und gebundener Ausfallschritt

sukhasana, easy seat, mudra, einfache Sitzposition mit Mudra, yoga, yogapose, asana, yogi, meditation, rückbeuge, backbend
einfache Sitzposition mit leichter Rückbeuge und Mudra

urdhva dhanurasana, wheel, backbend, yoga, yogapose, yogi, asana, rückbeuge, rad
Rad

supta jathara garudasana, supine eagle pose, yoga, yogapose, asana, Ausgleichsposition, yogi
Adler in liegender Position

London – Kensington Gardens

Montag, Oktober 12th, 2015

London, Joggen in London, Joggen im Urlaub, Fit im Urlaub, England, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, Kensington
Joggen in der Großstadt

Unsere dritte Joggingstrecke in London führte uns vom Marple Arch, direkt gegenüber der Speakerscorner, durch den Hyde Park bis zu den Kensington Gardens. Wie immer waren wir früh morgens, sieben Uhr, unterwegs. Und mal wieder keine Touristen. Einige Jogger waren unterwegs. Der Park aber weitesgehend leer. Wunderbar. An jedem interessanten Punkt stehen bleiben, in Ruhe gucken, die Pflanzen- und Tiervielfalt genießen, Fotos machen. Einziger Wermutstropfen der Diana Memorial Playground war noch geschlossen. Egal. Wir waren ja ohne Kinder unterwegs.

London, Joggen in London, Joggen im Urlaub, Fit im Urlaub, England, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, Kensington, Marple Arch
Marple Arch

London, Joggen in London, Joggen im Urlaub, Fit im Urlaub, England, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, Kensington, Marple Arch
Riesenrad am Marple Arch

London, Joggen in London, Joggen im Urlaub, Fit im Urlaub, England, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, Kensington, Hyde Park
Hyde Park

London, Joggen in London, Joggen im Urlaub, Fit im Urlaub, England, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, Kensington, Hyde Park, Steinbaum
Performer’s Tree

London, Joggen in London, Joggen im Urlaub, Fit im Urlaub, England, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, Kensington, Hyde Park
Zwei Vögel

London, Joggen in London, Joggen im Urlaub, Fit im Urlaub, England, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, Kensington, Hyde Park
The Albert Memorial

London, Joggen in London, Joggen im Urlaub, Fit im Urlaub, England, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, Kensington, Kensington Gardens, Queen Victoria
Queen Victoria Statue, Kensington Palace

London, Joggen in London, Joggen im Urlaub, Fit im Urlaub, England, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, Kensington, Kensington Gardens
Garten, Kensington Palace

London, Joggen in London, Joggen im Urlaub, Fit im Urlaub, England, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, Kensington, Kensington Gardens, Orangery
The Orangery, Kensington Palace

London – Tower & Greenwich

Samstag, Oktober 10th, 2015

London, Running, joggen, Joggen im Urlaub, fit im Urlaub, England, Morgensonne, Jogger

Wieder ein sonniger Morgen im Spätsommer in London und wir joggen. Diesmal startete unsere Route an der Underground Station Barbican und führte am Museum of London, The Monument und St. Paul’s Cathedrale vorbei. Dann über die Themse, mit viel Gegenverkehr auf der Brücke. Also eigentlich sind uns auf der Breite ungefähr sieben Leute neben einander entgegegen gekommen und wir waren die einzigen in die andere Richtung. Wir kamen eben aus dem Büroviertel. Dann an der Themse entlang mit Blick auf den Tower, die HMS Belfast, the Shard und die Tower Bridge. Dann wieder auf die andere Flussseite und den Tower of London von außen genießen. Alleine. Keine Touristen.

London, Running, joggen, Joggen im Urlaub, fit im Urlaub, England, Morgensonne, Jogger

London, Running, joggen, Joggen im Urlaub, fit im Urlaub, England, Morgensonne, Jogger, the monument

London, Running, joggen, Joggen im Urlaub, fit im Urlaub, England, Morgensonne, Jogger, St. Pauls Catherdrale

London, Running, joggen, Joggen im Urlaub, fit im Urlaub, England, Morgensonne, Jogger, The shard

London, Running, joggen, Joggen im Urlaub, fit im Urlaub, England, Morgensonne, Jogger, The Tower

London, Running, joggen, Joggen im Urlaub, fit im Urlaub, England, Morgensonne, Jogger, tower Bridge

Am Tower sind wir in ein Thamse Clipper Boat gestiegen und haben eine (zeitweise) exklusive Reise bis nach Greenwich auf der Themse genossen. Mit wundervollen Blick in der Morgensonne mit strahlend blauen Himmel. Dann ging unser Lauf im Greenwich Park weiter. Der kleine Anstieg wurde mit einem einmaligen Ausblick belohnt. Gerade noch rechtzeitig bevor die ersten Touristenbusse ankommen. Wir haben dann noch auf einer Parkbank eine Weile verweilt und sind durch den Tunnel, der in Greenwich beginnt unter der Themse zur anderen Seite gelaufen und haben von dort die U-Bahn zum King’s Cross genommen. Auf dem Anfangsstück fährt die Bahn nicht im Tunnel, auch mal schön, sieht man noch was.

London, Running, joggen, Joggen im Urlaub, fit im Urlaub, England, Morgensonne, Jogger, Thmaes Clipper Boats, Bus auf dem Wasser, Themse

London, Running, joggen, Joggen im Urlaub, fit im Urlaub, England, Morgensonne, Jogger, tower Bridge

London, Running, joggen, Joggen im Urlaub, fit im Urlaub, England, Morgensonne, Jogger, Greenwich park

London, Running, joggen, Joggen im Urlaub, fit im Urlaub, England, Morgensonne, Jogger, Greenwich park

London, Running, joggen, Joggen im Urlaub, fit im Urlaub, England, Morgensonne, Jogger, Greenwich park

London, Running, joggen, Joggen im Urlaub, fit im Urlaub, England, Morgensonne, Jogger, Greenwich park, Tunnel

London – Joggen

Mittwoch, September 23rd, 2015

London, Running in London, laufen, joggen, Fit im Urlaub, joggen in London, Buckingham Palace, morgens unterwegs, ohne Touristen, St. James Park, London Eye, Big Ben, Houses of Parliament

Im Urlaub möchte ich auf’s Joggen nicht verzichten. Da war für mich klar, ich möchte auf jeden Falls morgens am Buckingham Palace vorbei joggen. Also habe ich mir bereits zuhause eine Strecke ausgeguckt auf der wir auch gleich einige Sehenswürdigkeiten sehen können.

London, Buckingham Palace, St. James Park, Morgensonne, August, Sonnenaufgang, Hauptstadt, London am morgen, Joggen, joggen in London, laufen, Fitness im Urlaub

Wir sind morgens zwanzig nach sechs los und bis Greenpark mit der U-Bahn gefahren. Dann durch den Green Park bis zum Buckingham Palace. Da waren überhaupt keine Touristen. Lediglich sind einige Berufstätige auf dem Weg zur Arbeit und der eine oder andere Jogger vorbei gelaufen. Das Wetter war perfekt. Super Morgensonne, so konnten wir einige Fotos machen.

London, Big Ben, Morgensonne, August, Sonnenaufgang, Hauptstadt, London am morgen, Joggen, joggen in London, laufen, Fitness im Urlaub

Dann weiter am St. James Park entlang, weiter bis zu Houses of Parliament mit Big Ben. Selbst da haben wir Fotos mit quasi keinen weiteren Personen machen können. So geil. Und ein so tolles Gefühl in der Morgensonne über die Westminster Bridge zu laufen.

London, London Eye, Morgensonne, August, Sonnenaufgang, Hauptstadt, London am morgen, Joggen, joggen in London, laufen, Fitness im Urlaub

Weiter auf der anderen Seite der Themse, direkt am Wasser an den Eingängen zu London Dungeon, Sea life London Aquarium, dem neuen Kindermagnet Shrek Museum oder so, am London Eye vorbei. Da wo einige Stunden später sich viele Touristen tummeln. Morgens sind da nur andere Jogger. Über die Golden Jubilee Bridge wieder über den Fluss.

London, Trafalgar Square, National Galler,y Morgensonne, August, Sonnenaufgang, Hauptstadt, London am morgen, Joggen, joggen in London, laufen, Fitness im Urlaub

Mein geplantes Endziel war Trafalgar Square, dem Platz vor der National Gallery. Dort angekommen, hatten wir den Platz für uns alleine. Super um einige Yogapositionen zu fotografieren. Dort haben wir uns spontan entschieden noch weiter zu laufen. Da überall Infotafeln mit Stadtplänen (Ausschnitten) stehen, auch ohne Telefon kein Problem sich zu orientieren.

London, Picadilly Circus, Morgensonne, August, Sonnenaufgang, Hauptstadt, London am morgen, Joggen, joggen in London, laufen, Fitness im Urlaub

Es ging weiter bis zum Piccadilly Circus. Der Platz, den wir auch später noch einige Male voll, mit vielen Touristen erlebt haben. Doch vor acht Uhr morgens, wenn die Geschäfte noch geschlossen haben, kein Gedränge. Ab dort haben wir die U-Bahn zurück ins Appartment genommen.

Speck weg – Yoga Fortschritt

Sonntag, Juni 21st, 2015

Ich mache täglich Yoga, auch wenn es nur für 8 oder 10 Sonnengrüße reicht. Meistens bewegt sich aber mein Pensum zwischen 45 Minuten und eineinhalb Stunden. Am liebsten draußen, wenn es schön warm ist und dazu noch die Sonne scheint. Je nach Lust und Laune sind es mal mehr stehende Positionen oder eher alles direkt auf der Matte. Ich habe immer mal wieder Phasen, wo ich einige Positionen intensiver praktiziere und andere gar nicht beachte. Und dann ändert es sich wieder. Die Yogachallenges auf instagram sind da toll, um auch die vielleicht eher ungeliebten Positionen zu üben oder neue zu entdecken. Mit dem täglichen Fotografieren einer Positionen lässt sich natürlich auch wunderbar ein Fortschritt feststellen. Interessant ist, dass ich die Positionen nicht intensiv übe, um sie besser zu können. Auf jeden Fall beeinflussen sie sich alle gegenseitig. Also: practice, all is coming. Hier eine kleine Auswahl an Asanas, wo mir der Fortschritt meistens innerhalb von 10 – 11 Monaten aufgefallen ist.

yoga progress, Yoga, Yoga Fortschritt, Yogaposition, Yogaanfänger, revolved head to knee, parivrtta janu sirsasana, gedrehte Kopf zum Knie Position, Asana
Gedrehte Kopf zum Knie Haltung
revolved head to knee pose
parivrtta janu sirsasana

yoga progress, Yoga, Yoga Fortschritt, Yogaposition, Yogaanfänger, Yoga, Asana, Armbalance, Grashüpfer, baby grasshopper
Baby-Grashüpfer
baby grasshopper
parsva bhuja dandasana

yoga progress, Yoga, Yoga Fortschritt, Yogaposition, Yogaanfänger, twist, twisted seat, marichyasana, Asana, Drehsitz, gebunden, gebundener Drehsitz, bound seat
gebundener Drehsitz
half lord of the fishes pose
ardha matsyendrasana

Speck weg – Zwei Jahre abnehmen

Freitag, Juni 19th, 2015

Im Juni vor zwei Jahren habe ich den Entschluss gefasst abzunehmen. Und habe mit Yoga, Beckenbodentraining (wegen des Bandscheibenvorfalls) und leichten Workouts angefangen. Nach einem Jahr hatte ich mein Ziel erreicht. Ich habe 40 kg abgenommen.

Vorher Nachher Foto abnehmen 40 kg transformation tuesday weight loose before and after

Mittlerweile sind es noch zwei, drei weniger und mein Gewicht bewegt sich in einem 2-kg-Abweichbereich. Also völlig normal. Meinen BMI von rund 23 (21 – 26 wäre für mein Alter normal) liegt im Durchschnitt. Ich bin stolz. Der schlabberige Bauch nervt mich noch ein wenig, aber ich arbeite dran. Jedenfalls hat sich vorallem der Bauchbereich im letzten Jahr noch verändert. Die Taille hat sich mehr herausgebildet und die angespannten Bauchmuskeln kann ich auch spüren, nur eben noch nicht sehen. Alles in allem ist alles etwas straffer, da ich weiterhin dabei bin Muskeln zu bekommen. Ich arbeite dran. Meine Brust ist weg, aber hey, es gibt schlimmeres. Grundsätzlich kann man da ja nach helfen lassen.

Vorher Nachher Foto abnehmen 40 kg transformation tuesday weight loose before and after

Vorher Nachher Foto abnehmen 40 kg transformation tuesday weight loose before and after

Ich kann nur sagen, ich fühle mich besser, ich bin aktiver. Es ist einfach toll. Mittlerweile schäme ich mich, wenn ich Bilder von früher sehe. Warum? Weil ich mich so gehen lassen habe. Meinem Körper und meiner Familie es angetan habe, zu dick zu sein. Ich fühlte mich wohl? Mit 110 kg? Nein, ich habe mir selbst in die Tasche gelogen. Denn jetzt fühle ich mich wohl. Natürlich ist man auch mit Übergewicht glücklich. Jetzt bin ich glücklicher. Ich bin zufrieden mit mir, meinen Körper, mein Geist ist ruhiger. Das wirkt sich auch positiv auf unser Familienleben aus.

Vegetarisch kochen – Sellerieschnitzel

Donnerstag, Mai 28th, 2015

Wenn ich mal wieder nicht weiß, was ich kochen soll, gibt es Sellerieschnitzel mit Stampfkartoffeln oder Reis und einer Soße nach aktueller Stimmungslage gewürzt. Perfekt. Früher nahm ein Schnitzel diesen Platz ein. Sellerie habe ich fast immer im Haus. Als Lückenfüller und für den Gemüsefond sowieso.

vegetarisch, vegetarisch kochen, Vegetarier, kochen, Rezept, Sellerie, Sellerieschnitzel, schnelle Küche, Stampfkartoffeln

Schnelle Küche wenn nix im Haus ist

  • 1 Sellerie
  • 2 Eigelb
  • 4 – 5 EL Milch
  • 2 – 3 EL Semmelbrösel oder Paniermehl
  • 2 – 3 EL Vollkornmehl
  • entweder 1 Becher Sahne
  • oder 1 Becher Schmand
  • und ca 300 ml Gemüsefond
  • alternativ geht auch 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Bund Petersilie, Dill und/oder Koriander
  • Gewürze: Salz, Koriander, Kurkuma, Muskat, Bockshornklee, Kümmel, Curry
  • Ghee oder Albaöl zum Braten
  • etwas Butter

Den Sellerie schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. 2 Eigelb mit Milch und etwas Salz, Koriander und Bockshornklee auf einem tiefen Teller verquirlen. Auf einem zweiten Teller Semmelbrösel, Paniermehl und Vollkornmehl mischen. In einer Pfanne den reichlich Ghee oder Öl erhitzen. Jede Selleriescheibe erst im Eigelb-Milch-Gemisch wenden und dann in der Mehlmischung und in der Pfanne ausbacken bzw. braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Kräutersoße:
Dann Albaöl, dass mit dem Buttergeschmack oder Butter zum Braten nehmen. Für die Soße ein Stück Butter in der Schnitzelpfanne schmelzen und die restliche Mehlmischung und Ei-Milch-Mischung einrühren und mit Gemüsefond und Sahne oder Schmand ablöschen bis eine Soße mit gewünschter Konsistenz entsteht. Die Kräuter fein hacken und in die Soße geben, mit Salz, Pfeffer, 1 Msp Muskat, 1 Msp Kümmel und 1 Msp Curry und 2 – 3 EL Bockshornklee abschmecken.

Currysoße:
Schnitzel in Ghee braten, etwas Ghee zu geben und die restliche Mehlmischung und Ei-Milch-Mischung einrühren. Am Ende mit Kokosmilch ablöschen und mit Curry, Kurkuma und Salz würzen. Frischen, gehackten Koriander untermischen.

Dazu passen entweder Stampfkartoffeln oder zur Currysoße duftender Jasminreis oder eine große Schüssel voll Basmatireis.