Archive for the 'Schule' Category

Erste Mal

Donnerstag, Juni 20th, 2013

Gestern auf dem ersten Elternabend für die neue erste Klasse in der Grundschule war es sehr interessant. Wenn man mehrere Kinder hat, sitzt man ja irgendwann dort und hört das Gesagte nicht mehr so unvoreingenommen. Sondern kann das Gesprochene gleich auf Alltagstauglichkeit prüfen. Jedenfalls sitzen dort durchaus stolze Eltern. Endlich, das Kind kommt zur Schule, wird selbstständig, endlich Schüler usw. und so fort. Wie auch immer, ich lege immer jedes Wort auf die Goldwaage egal, ob zum ersten Mal oder nicht.

Jedenfalls musste ich mir gesten einige Gesichtsentgleisungen verkneifen. Nur mal so am Rande, eine Grundschulklasse (in Niedersachsen) kann bereits mit weniger als 29 Kinder geteilt werden (das Kann und das Antrags-Darf liegen unter 29). Ja toll, es gibt zwei kleine Klassen. Freut mich.

Inklusion bzw. für eine Schule, die nach diesen Grundsätzen arbeitet, reicht das dann nicht aus eine Föderlehrerin für 1. – 4. Klasse zu haben, die einige Stunden in der Woche in die Schule kommt, um mit einigen Kindern schulische Dinge nachzuarbeiten. Das sollte Standard in einer Schule sein. Und da diese Förderlehrerin für alle Grundschulen der Samtgemeinde zuständig ist, ist also kein Alleinstellungsmerkmal. Andere Hinweise auf inklusive Arbeit sind so offensichtlich nicht zufinden, dass Kinder, nicht immer einfach sind, sei es im emotionalen und sozialen Bereich, ist normal.

Kinder aus Dorf B wurden diesmal in zwei Gruppen aufgeteilt, damit in einer Klasse nicht so viele davon sind und nur einige aus Dorf A mit in diese Klasse gehen. (Die Armen) Wir erwähnen einfach nicht, dass es sonst umgekehrt ist, eine kleine Gruppe aus Dorf B ist mit einer Menge aus Dorf A in der Klasse.

Der Rest würde zu sehr ins Detail gehen und ggf. von unserer eigenen, leider bisher nicht so guten Erfahrung geprägt sein, aber natürlich erwähne ich bei einer Vorstellung nur die positiven Dinge und arbeite die Stärken heraus. Aber bitte den rosa Schleier des nächsten Entwicklungsschrittes des Kindes nicht zu pink werden lassen.