Sandmännchen

Ich glaube, dass Sandmännchen war schon da und hat eine LKW-Ladung Sand in Leanders Zimmer gekippt. Wahrscheinlich können wir heute das Zu-Bett-Geh-Ritual verkürzen, jedes Schlaflied nur einmal und Fridolin Frosch gibt es nur soweit, wie ich es schon auswendig kann. Denn im Dunkeln läßt es sich ja bekanntlich schlecht lesen.

Ich bin Fridolin, quak, quak
und ich sag dir was ich mag.
Nach dem Frühstück geh ich gleich
zum Baden an den kleinen Teich.
Bin ich vom Schwimmen müde und matt
such ich mir ein Seerosenblatt
da liege ich dann voll Wonne
in der warmen Morgensonne….

One Response to “Sandmännchen”

  1. Dany Says:

    Den Friedolin kenne ich auch schon in und auswendig – bei uns wird er tagsüber meist ausgegraben. Ich bin soooo froh, daß meine Kleine gerne Bücher “liest”. Hoffentlich bleibt das noch lange so!! Aber es liegt sicher auch viel an den Eltern. Man muß den Kiddies auch zeigen, wie spannend schmöckern ist ;-)

Leave a Reply