Kinderturnen

Bei manchen Sachen drücke ich mich lieber. Wie beim Kinderturnen. Zum Glück, fährt Oma LeLa zum Sport und eine Stunde später eiert sie mit ImLa los. Dann habe ich zwei ausgetobte Kinder und ich kann noch 1-2 Stunden in Ruhe arbeiten. Perfekt. Ich hätte da nämlich keinen Bock drauf.

Irgendwie hat sich da auch in letzter Zeit ein manchmal straffer Terminplan eingeschlichen. Sport hier, Musikgarten da, hier zu diesem Spielfreund, dann zur Spielfreundin, manchmal auch einfach bei uns. Mmh, Eigentlich habe ich solche Situationen immer belächelt. Aber was soll’s? Die Kinder aus seiner Kindergartengruppe kommen aus mindestens vier verschiedenen Orten, gleichaltrige Kinder im Dorf gibt es, aber einen Vierjährigen lasse ich noch nicht alleine laufen, auch wenn hier kaum Verkehr ist. Die Sport- und Kursangebote sind auch weit weg.

Irgendetwas wollte ich mit ImLa machen, nur den ganzen Tag zuhause ist auch blöd. LeLa war auch mal mit zum Kinderturnen und vom Sport begeistert und darf jetzt bei den größeren, ohne Eltern, mitmachen. Tja, und schwupps hat mein iCal mehrere Gruppen ImLa, LeLa, Familie, Eigennaht, eLoonas usw und sieht in der Wochenübersicht lustig bunt aus.

Ein Kommentar bei „Kinderturnen“

  1. ohja…der Terminplan wird schneller voll als man gucken kann- auch wenn man nie ihn soooooo voll packen wollte 😉

Kommentare sind geschlossen.