Yoga – liegende Rückbeugen

Es gibt etliche Asanas für Rückbeugen im Liegen. Wichtig ist, immer für genügend Ausgleich zu sorgen. Damit der obere oder untere Rücken, je nachdem, welcher gerade mehr beansprucht wird, sich auch wieder erholen kann. Es empfiehlt sich nach jeder Position eine Gegenposition oder Entspannungsposition ein zunehmen, für wenige Atemzüge und am Ende der Rückbeugensequenz eine länger Entspannungsphase. Ich brauch das jedenfalls so, da mein unterer Rücken aufgrund meines Bandscheibenvorfalls vor einigen Jahren immer besondere Aufmerksamkeit braucht.

Yoga, Yogini, Asana, Cobra, sphinx, bhujangasana, Rückbeuge, backbend
Bhujangasana – Sphinx

Yoga, Yogini, Asana,, Rückbeuge, backbend, bogen, bow, dhanurasana
Dhanurasana – Bogen

Yoga, Yogini, Asana,, Rückbeuge, backbend, heuschrecke, locust, salabhasana, halbe Heuschrecke, ardha salabhasana
ardha salabhasana – halbe Heuschrecke

Yoga, Yogini, Asana,, Rückbeuge, backbend, heuschrecke, locust, salabhasana
salabhasana – Heuschrecke

Yoga, Yogini, Asana, restorative pose, neutrale Position, shavasana, Entspannung, entspannen, baby krishna
shavasana – Baby Krishna

Ich bin keine ausgebildete Yogalehrerin, Fitnesstrainerin o.ä., ich bin Laie. Das sind hier meine Erfahrungen mit dem Kopfstand. Meine Erklärungen haben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Nachmachen auf eigene Gefahr. Immer vorher aufwärmen und danach die Muskulatur dehnen und stretchen.

Comments are closed.