google-Bilder-Stöckchen

Ach, ich muss Pommes-Schranke rot-weiß verdauen und habe Lust ein Stöckchen zu beantworten. Ich habe bei Mi eins gefunden. Das ist an mir vorbei geflogen, deshalb hole ich es jetzt nach.

Edit: Ivo hat Recht, deshalb hier nur die Links auf die Bilder, für die nicht klar ist, ob man sie verwenden darf.

Also, Antwort in google eingeben und ein Bild aus der ersten Ergebnissen auswählen.

1. Alter an meinem nächsten Geburtstag

Bildquelle: www.nedabei.net

2. Da würde ich gern mal hin

Bildquelle: www.ferienhaus-neukirchen.de


3. Mein liebster Ort
Bildquelle: www.kinderwelt.org

4. Mein liebster Gegenstand

Habe ich nicht.

5. Mein Lieblingsessen

Bildquelle: www.klangundkleid.ch

6. Mein Lieblingstier

frage06.jpg

Bildquelle: www.karikatur-cartoon.de

7. Meine Lieblingsfarbe

Bildquelle: www.sanitaetshaus-brinkmann.de

8. Mein Geburtsort

Bildquelle: www.kernpc.org

9. Ort, an dem ich lebe

Bildquelle: weihnachtsmarkt-deutschland.de

10. Name eines früheren Haustieres

Bildquelle: www.public.iastate.edu

11. Name einer vergangenen Liebe

Bildquelle: blog.salzburg.com

12. Spitzname eines besten Freundes

Bildquelle: www.testedich.de

13. Mein Spitzname

Bildquelle: www.westol.com

14. Mein Vorname

Bildquelle: www.info2china.com

15. Mein zweiter Vorname

Habe keinen.

16. Mein Nachname

frage16.jpg

Bildquelle: langbartels.de

17. Meine schlechte Angewohnheit

Bildquelle: www.robertamsterdam.com

18. Mein erster Job

Bildquelle: www.informatik.uni-hamburg.de

19. Vorname meiner Großmutter

Bildquelle: www.heiligenlexikon.de

20. Mein Lieblingsfach in der Schule war

Bildquelle: hirnstreich.de

3 Replies to “google-Bilder-Stöckchen”

  1. Ich will kein Spielverderber sein und dieses in der Tat interessante Spielchen grundsätzlich kritisieren, aber das könnte ein sehr teures Spielchen werden. Allein die Bildquelle zu nennen reicht rechtlich nicht aus, wenn dem Bildautor ungefragt sein Bild genommen und weiterverwendet wird. Mein Tipp, bevor du eine teure Rechnung bekommst wäre, den Artikel zu entfernen oder auf die entsprechenden Artikel mit den Bildern zu verlinken. Dadurch, dass du bereits verlinkt hast, ist es den Fotografen sogar noch leichter, dich zu finden. Sorry, wenn ich das so sagen muss, aber ich habe erst letzte Woche eine Diskussion gehabt, indem mir mein Gegenüber vermitteln wollte, dass Bilder, die man mit der Google-Bildersuche findet, verwendbar sind. Das ist natürlich völliger Mist und ehrlich gesagt, ich versteh diesbezüglich auch keinen Spaß mehr [obwohl ich natürlich zunächst mal drauf hinweisen würde, ich kenne aber selbst Fotografen, die gleich eine Rechnung schreiben, die in der Regel das Doppelte des eigentlichen Preises umfasst, was etwa im dreistelligen Bereich pro Bild liegt.]

  2. Danke Ivo, dass du mir das mal so deutlich gesagt hast, das fehlt irgendwie. Jetzt nur noch die Bilder drin, von denen der Bildautor auch expliziet zugestimmt hat und man nicht nur hoffen muss, dass es so ist.

  3. Mir hat das Stöckchen auch nicht wirklich jemand zugeworfen, aber aufgehoben hätte ich es schon gerne. Da mir aber die Sache mit den Bildern zu riskant war, hab´ ich´s dann doch gelassen. Schade eigentlich, oder?

Comments are closed.