Ohne Farbe

So, Haare sind kürzer und frisch blondiert. Ohne Farbe gefallen mir sie ganz gut. Ich bin mir nicht sicher, ob ich sie noch färben soll. Es könnte dann so aussehen, wie auf dem kleinen Bild (kann man klicken;). Wahrscheinlich würde ich die Farben tauschen, also grün als dominierende Farbe und pink für die Strähnen. Mal sehen, da muss ich erst wieder Mut sammeln. Oder ich mache sie nur einfarbig, wie letztes Jahr. Mmh. *grübel*

aline_0806.jpg 2 Jahre zuvor: aline_0604.jpg

11 Replies to “Ohne Farbe”

  1. Sieht prima aus! 😉

  2. Danke. Fühl mich auch so wieder besser.

  3. Schick! Ich hatte auch immer knallrote Haare, allerdings wäscht sich das immer so schnell raus und bei langen Haaren fällt das Nachgewachsene auch am Ansatz schnell auf 🙁 Deshalb hab ich das vor ca. einem Jahr sein gelassen und warte nun auf meine Naturhaarfarbe 😉

  4. Wenn man wie ich Directions-Haarfarbe auf gebleichte Haare anwendet, wird die Farbe total knallig, aber wird mit jedem Waschen auch blasser. Leider bleibt immer ein Rest Farbe (ziemlich hell) in den Haaren. Das ist auch der Grund weshalb ich mit dem grün zögere. Gibt es keine Pillen, um Haare zu färben? 😉

  5. Hallo,

    also wenn würde ich das blond lassen oder es mal mit braun versuchen. Grün, Pink, Blau oder ähnliches würde ich nicht mehr machen. Auf dem 2 Jahre alten Foto siehst du aus wie 14 und das ist nicht nicht als Kompliment gemeint.

    Gruß, Dove

  6. Auch ich finde es so wie es ist schick und meine, dass grün und pink zu extrem ist. Aber es ist ja Dein Kopf. Und das kommt bestimmt nur daher, dass ich für mich entschlossen habe, nicht mehr zu färben.
    😉

  7. Ich hab´ auch immer Directions genommen 🙂 Meist “poppy red” oder so ähnlich. Aber es verblasst leider vieeel zu schnell. Nun ist Schluß und mein Straßenköterblond muss reichen 😉

  8. Ok, ab in die Höhle der Löwinnen, aber einer muss ja mal Kontra geben:
    Ich find die pink/grüne Variante besser. Blondiert sieht man in letzter Zeit soooo oft…

  9. Ja genau, Hagen ist auch eher für was auffälligeres, da er mich dann in der Uni besser findet 😀

  10. Ach, an der Uni fallen doch auch Blondinen auf !
    *muahaha*
    *schenkelklopf*
    *traenenausdieaugenwisch*
    *tiefdurchatme*
    *seufz*
    Das waren noch Zeiten als man mit Blondinenwitzen und Mantawitzen gross rauskommen konnte 😉

  11. Genau, damals….

Comments are closed.