Bestecktasche selber nähen

eckige Bestecktasche in rosa-lila mit Besteck, Glasstrohhalm und Reinigungsbürste

Als Weihnachtsgeschenk habe ich zwei Bestecktaschen genäht. Da ich mich nicht für eine Form entscheiden konnte, habe ich einfach zwei verschiedene genäht. Die Beschenken werden berichten. Ich würde die dreieckige bevorzugen. Es sollte eine waschbare Tasche für Messer, Gabel, großen und kleinem Löffel, Strohhalm (hier die robuste Metallvariante) mit kleiner Reinigungsbürste udn Servietten werden.

Bestecktasche, viereckig Zuschnitt (alle Angaben inkl. 1 cm Nahtzugabe)

  • 1x Innenstoff und 1x Außenstoff 23 x 35 cm (Breite x Höhe)
  • 2x Besteckfach, also außen und innen 23 x 12 cm oder 1x zum Falten 23 x 22 cm
  • 2 x Bänder 32 x 6 cm oder zwei andere Bänder ca 30 cm lang
  • 1x Vlieseline H630 21 x 33 cm

Stoff zuschneiden. Volumenvlies afu die Innenseite bügeln, auskühlen lassen. Für das Besteckfach die beiden Stoffstücke rechts auf rechts an der oberen Kante nähen, bügeln, links auf links und bügeln und knappkantig absteppen. Oder den Stoff für das Besteckfach in der Höhe einmal falten, bügeln und knappkantig absteppen.

Stoff für die Bänder in der Länge falten, bügeln, aufklappen, die Außenkanten zur Bügelfalten legen, bügeln, wieder zusammen legen (offenen Kanten liegen jetzt innen, bügeln. An einem Ende die offene Kanten beim legen und bügeln nach innen bringen. Es entsteht ein 31 cm langer, schmaler (1,5 cm) Stoffstreifen mit einer offenen, schmalen Kante. Die Bänder knappkantig absteppen.

Außenstoff und Innenteil, oberhalb des Besteckfaches verzieren, besticken etc.

Besteckfach auf das Innenteil auflegen, Fächer markieren (von links: 5 cm, je 3 cm, Rest) von Bruchkante des Besteckfachs beginnend bis nach unten steppen, Anfang und Ende vernähen. Bindebänder mit offenen Kanten nach außen oberhalb des Besteckfachs auf der rechten Seite auf der Nahtzugabe fixieren. Bänder liegen/zeigen auf den Innenstoff. Außenstoff auflegen, oben eine Wendeöffnung markieren. Nähen, wenden, bügeln und ringsherum absteppen, die Wendeöffnung dabei schließen.

dreieckige Bestecktasche in blau mit Besteck, Glasstrohhalm und Reinigungsbürste

Bestecktasche, dreieckig (alle Angaben inkl. 1 cm Nahtzugabe)

  • Schnittteil herstellen: ein großes Blattpapier (am besten eine Doppelseite Tageszeitung) im Bruch legen und am Bruch 27,5 cm abmessen. Gleiche Länge im rechten Winkel zum Bruch abmessen und anzeichnen. Die beiden Außenpunkte verbinden. Ein Dreieck (größer als A4 mit den den Seitenlängen 27,5 x 27, 5 x ca 40 cm) entsteht. Ausschneiden.
  • 1x Innenstoff als Dreieck
  • 1x Außenstoff als Dreieck
  • 1x Vlieseline H630 (dafür alle Kanten des Papierdreiecks ca 1 cm einklappen) -> kann auch weggelassen werden
  • 12 cm rundes Gummiband
  • 1 Knopf
  • anstelle der Gummiband-Knopf-Variante: 2 Bänder a ca 22 cm lang

Außenstoff mit Vlieseline bebügeln und auskühlen lassen. Der Schritt entfällt, wenn die Bestecktasche nicht gepolstert sein soll. Gummiband zu einem Kreis verknoten (Band doppelt genommen und durch die Schlaufe ziehen). Gummiband an der Dreieckspitze (rechter Winkel) auf der Nahtzugabe fixieren. Schlaufe zeigt zum Stoff hin, rechte Stoffseite oben. Innenstoff rechts auf rechts auflegen. Auf der dem rechten Winkel gegenüberliegenden Seite eine Wendeöffnung markieren. Nähen, wenden, bügeln.

Alternativ dann hier die Bänder auf der Nahtzugabe fixeren, Bänder zeigen zum Stoff hin.

Die beiden Enden der Seite mit der Wendeöffnung zu einander legen (Innenseite oben). Die Enden überlappen. Hier kommt es wenig auf die Länge des Bestecks an, am besten testen, ob das Besteck noch passt. Es sollte aber schon eine mindestens 2 cm hohe “Tasche” entstehen. Dann nur die Seite mit der Wendeöffnung knappkantig absteppen. So werden auch die Dreiecksenden fixiert.

Besteck einrollen und die Position des Knopfes bestimmen. Den Knopf per Hand annähen. Fertig.

Bestecktaschen eingerollte in rosa und in blau mit Muster

Servietten viereckig Zuschnitt (alle Angaben inkl. 1 cm Nahtzugabe)

  • 2x ungefärbten Stoff zu je 20 x 20 cm

Alle Kanten 1 cm umbügeln und mit einem Zickzackstich fixieren und zugleich versäubern.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.